Anpassungsfähig: DIY-E-Bike Sterka M1 lässt sich jederzeit umbauen

Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Elektro-Fahrräder gibt es mittlerweile in allen Formen wie Sand am Meer – und doch fällt den Tüftlern auf Kickstarter immer wieder etwas Neues ein. So auch diesmal: Das E-Bike Sterka M1 setzt voll und ganz aufs Baukastenprinzip. So kannst Du Dein DIY-Rad jederzeit upgraden, an Deine Bedürfnisse anpassen oder vollkommen umbauen.

Generell heißt es beim Thema E-Bike oft: Bloß nicht selbst Hand anlegen. Ganz anders beim Sterka M1. Die gesamte Idee des Vater-Sohn-Erfinder-Gespanns Rick und JJ Wang beruht auf dem Ansatz: Nimm Dein Wunsch-Bike selbst in die Hände!

Ein E-Bike für leidenschaftliche Schrauber

Beim Sterka M1 handelt es sich um ein DIY-Kit, das sich in weniger als drei Stunden zu einem funktionstüchtigen E-Bike zusammensetzen lässt. Im Bausatz enthalten sind unter anderem der Fahrradrahmen aus Carbonfaser, ein 350 Watt starker Motor, ein hydraulisches Vorder- und Hinterrad-Bremssystem und ein 36-Volt-Akku. Damit hat das fertige E-Bike eine Reichweite von maximal 250 Kilometern bei einer Höchstgeschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde.

Der Clou ist jedoch, dass sich jede Komponente nach belieben austauschen lässt. Ein leistungsstärkerer Motor? Ein größerer Akku? Alles kein Problem: Mit einem Sechskantschlüssel und ein paar Schraubenziehern kann das Sterka M1 ganz leicht an die individuellen Anforderungen angepasst werden.

Sterka M1 kommt nur langsam ins Rollen

Wirklich günstig ist das umbaubare E-Bike-Kit allerdings nicht. Der "Early Bird"-Preis auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter liegt bei satten 1.975 US-Dollar – umgerechnet etwa 1.711 Euro. Und obwohl das Fahrrad im Handel mit 3.950 Dollar später noch deutlich teurer werden soll, schwangen sich die Unterstützer bisher nicht gerade in Scharen in den Sattel: Bislang erreichte die Kampagne für das Sterka M1 gerade einmal rund 7.000 Euro von den angepeilten 43.311 Euro. Ob das DIY-E-Bike tatsächlich realisiert wird, steht somit noch in den Sternen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben