menu

Apple Watch bald mit Asthma-Erkennung bei Kindern?

Gibt es bald ein neues Gesundheits-Feature auf der Apple Watch?
Gibt es bald ein neues Gesundheits-Feature auf der Apple Watch?

Apple arbeitet fleißig daran, seine Apple Watch zum zuverlässigen Tracker und Helfer für chronische Erkrankungen zu machen. Nächster Schritt: das Erkennen von Asthma bei Kindern.

Der Tech-Konzern aus Cupertino hat Tueo Health, ein kleines Start-up, aufgekauft und damit einen Hinweis darauf gegeben, welches Feature möglicherweise als Nächstes auf der Apple Watch landen könnte.

Setzt Apple bald auf Asthma-Erkennung?

Tueo Health hat zuletzt daran gearbeitet, ein System zu entwickeln, das Eltern dabei hilft, Asthma-Symptome bei schlafenden Kindern zu erkennen. Das berichtet CNBC unter Berufung auf einen Insider des Deals. Es handelt sich bei dem Produkt des Start-ups um eine App, die mit herkömmlichen Atemsensoren gekoppelt werden kann und die Atmung des Kindes überwacht. Sollte es zu Veränderungen kommen, wird eine Benachrichtigung an die Eltern geschickt.

EKG-Feature bereits ausgerollt

Apple baut seine Health-Features vor allem für die Apple Watch immer weiter aus. Es wäre also nicht abwegig, wenn auf lange Sicht eine App zur Asthma-Erkennung auf der Smartwatch landet. Zuletzt machte der Tech-Hersteller von sich reden, als er die Apple Watch Series 4 mit einem EKG-Feature ausgestattet hat. Seit dem Update auf watchOS 5.2 ist die Funktion auch für User aus Deutschland erhältlich.

Allerdings wird mit iOS 13 zusätzlich die Health-App überarbeitet. So soll sich laut einem Bericht von Bloomberg künftig der Menstruationszyklus besser überwachen lassen. Ein Feature, das es bei Fitbit zum Beispiel schon länger gibt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Health-Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben