menu

Apple Watch könnte ab 2020 den Schlaf tracken

Gute Nacht: Bald könnte sich mit der Apple Watch der Schlaf tracken lassen.
Gute Nacht: Bald könnte sich mit der Apple Watch der Schlaf tracken lassen.

Eine der nächsten Generationen der Apple Watch könnte ein neues Feature erhalten, das viele User bisher missen mussten. So soll es bald endlich möglich sein, mit der Smartwatch den Schlaf zu tracken.

Das zumindest legt ein neuer Bericht von Bloomberg nahe. Apple testet demnach bereits seit mehreren Monaten ein Schlaf-Tracking-Feature. Sollte sich dies als erfolgreich erweisen, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die Funktion auf einer der nächsten Apple-Watch-Modelle zu finden sein wird. Möglicherweise mit der Generation, die im Herbst 2020 erscheinen wird.

Apple muss nachziehen

Das Schlaf-Tracking-Feature ist ein Angriff auf Fitbit, die direkte Konkurrenz von Apple im Smartwatch-Bereich. Fitbit-Wearables können bereits seit langer Zeit den Schlaf ihrer Besitzer aufzeichnen und analysieren. Selbst Wearables von Withings, zwischenzeitlich Teil von Nokia Health, bieten die Möglichkeit, den Schlaf zu tracken.

Die Konkurrenz schläft nicht

Um mit der Konkurrenz mithalten zu können, sieht sich Apple nun offenbar gezwungen, nachzulegen. Denn schon in Hinsicht auf die Akkulaufzeit ihrer Apple Watch hinkt der Konzern hinter anderen Wearables hinterher. Die Smartwatches von Fitbit beispielsweise halten deutlich länger durch und müssen nicht jede Nacht aufgeladen werden.

Schlaf-Tracking bisher nur mit Unterstützung von Beddit

Das Aufnehmen des Schlafs auf der Apple Watch ist jedoch kein gänzlich neues Bestreben bei Apple. Das Unternehmen aus Cupertino hat bereits im Mai 2017 den Schlaf-Tracking-Entwickler Beddit gekauft. Es gab schon damals die Vermutung, dass diese Funktion bald auf der Apple Watch zu finden sein könnte.

Passiert ist allerdings nichts. Wer seinen Schlaf tracken und analysieren lassen wollte, musste auf entsprechende Gadgets von Beddit zurückgreifen – wie dem Sleep Monitor 3.5.

Da sich Apple auf Nachfrage von Bloomberg nicht zu den Schlaf-Tracking-Plänen äußern wollte, bleibt es abzuwarten, wie sich das Vorhaben weiterentwickelt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smartwatches

close
Bitte Suchbegriff eingeben