Auf der Apple Watch: Neue Activity-Challenge zum Tag der Erde

Die Apple Watch verbindet am Tag der Erde Umweltschutz mit Sport.
Die Apple Watch verbindet am Tag der Erde Umweltschutz mit Sport. (©Apple 2018)
Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Im vergangenen Jahr feierte Apple das erste Mal den Earth Day, zu deutsch Tag der Erde, mit einer Activity-Challenge auf der Apple Watch. Der alljährlich am 22. April stattfindende Ehrentag soll die Wertschätzung für die Umwelt stärken. Auch dieses Jahr ruft das Unternehmen aus Cupertino zu den Fahnen – und geht den "grünen" Tag ganz sportlich an.

Schon jetzt sind 9to5Mac Einzelheiten zu der Challenge zugetragen worden. Und diese wird im Gegensatz zum Vorjahr relativ schlicht gehalten.

30 Minuten Aktivität am Tag der Erde

Die Herausforderung auf der Apple Watch besteht aus einem 30-minütigen Workout, das am 22. April absolviert werden soll. In welchem sportlichen Feld sich der User austoben möchte, bleibt ihm dabei selbst überlassen. Anders war das noch im Jahr zuvor: Bei der Earth-Day-Challenge 2017 gab es die Vorgabe eine halbe Stunde "zu gehen, zu laufen, im Rollstuhl zu fahren oder zu schwimmen".

Wer die Aufgabe in diesem Jahr bewältigt, kann sich über die Freischaltung einiger umweltfreundlicher, animierter Sticker freuen. Anders als einige andere Activity-Challenges, die nur für bestimmte Gebiete freigeschaltet sind, wird die Herausforderung zum Earth Day weltweit verfügbar sein.

Letzte Activity-Challenge am Weltfrauentag

Die letzte Activity-Challenge liegt noch nicht lange zurück. Zuletzt forderte Apple seine Nutzer am Internationalen Frauentag am 8. März zu mehr Aktivität auf. Damals galt es den täglichen Kalorienverbrauch zu verdoppeln, der am Motive Ring, einem Feature der Apple Watch, ablesbar ist.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben