Back to Black: IRL-Glasses blenden Screens aus Deinem Sichtfeld aus

Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Wir sind inzwischen überall von Bildschirmen umgeben. Unterwegs von Werbetafeln, in Geschäften und Restaurants hängen TV-Screens und dann sind natürlich auch Smartphones überall präsent. Manchmal wäre es zu schön, wenn man die flimmernden Bildschirme einfach ausblenden könnte. Und genau das sollen die IRL-Glasses leisten.

Sie sehen aus wie eine reguläre Sonnenbrille mit schwarz getönten Gläsern, doch statt nur vor Sonnenstrahlung zu schützen, verwandeln sie fast jedes Display in Deinem Sichtfeld in einen schwarzen Bildschirm.

Sonnenbrille blockiert UV-Strahlung – und Displays

Es erscheint wie Magie, doch hinter dem Phänomen steckt natürlich Wissenschaft. So blockiert die Brille LCD- und LED-Screens dank horizontal polarisierter Optik. Das bedeutet im Klartext, dass durch die Abflachung und Drehung der Linse um 90 Grad, das Licht, das von LCD- und LED-Bildschirmen abgegeben wird, blockiert wird. Dadurch erscheint es Menschen, die die IRL-Glasses tragen, so, als seien die Bildschirme aus. Stattdessen kann man seine Umgebung "in real life" erleben, abgekürzt IRL.

Darüber hinaus funktioniert das Wearable wie eine normale Sonnenbrille, die UV-Strahlung blockiert. Beim Autofahren sollten sie dennoch nicht verwendet werden. Bislang blockieren die Gläser nach Angaben der Hersteller die meisten TV- und einige Computerbildschirme. Die OLED-Displays von Smartphones und digitalen Bildschirmen können jedoch bislang nicht ausgeblendet werden.

IRL-Glasses inspiriert von Sci-Fi-Klassiker "Sie leben"

Beim Design der Brille ließen sich die Macher von dem Sci-Fi-Klassiker "Sie leben" (1988) inspirieren. In dem Film kommt die Hauptfigur in den Besitz einer Sonnenbrille, die hinter den Werbetafeln geheime Botschaften der Firmen wie "Konsumiere" enthüllt. Regisseur John Carpenter übte mit seinem Film Kritik an der US-Konsumgesellschaft.

Und auch die IRL-Glasses haben eine ganz ähnliche Message. Die Brille besitzt daher deutliche Ähnlichkeit mit der Brille aus dem Film und wird besonders Retroliebhaber begeistern. Die Kickstartergemeinde ist es schon und finanzierte die IRL-Glasses lange vor dem Ablauf der Kampagne. Auf der Crowdfunding-Plattform können sich Interessierte die Brille noch ab umgerechnet ca. 43 Euro sichern. Im April sollen die IRL Glasses verschickt werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben