menu

Blaupunkt präsentiert drei neue E-Faltbikes für die Outdoorsaison

Das Modell Clara 390 soll mit seinem tiefen Einstieg überzeugen.
Das Modell Clara 390 soll mit seinem tiefen Einstieg überzeugen.

Es ist endlich so weit: Die Frühlingssonne lockt die Menschen ins Freie und die erste Fahrradtour des Jahres kann endlich geplant werden. Blaupunkt präsentiert passend dazu gleich drei neue E-Falt-Bikes, die für eine hohe Mobilität sorgen sollen.

Carla 190, Carl 290 und Clara 390 sind die Namen der Blaupunkt-Pedelec-Familie. Und die Elektrofahrräder sollen vor allem durch ihre Leichtbauweise gepaart mit einem Faltmechanismus überzeugen, wie es in der Pressemitteilung des Herstellers heißt. 

Mit LCD-Bike-Computer & 250-Watt-Heckmotor ins Grüne

Alle drei Räder sind mit einem LCD-Bike-Computer mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, der mehr Funktionen bieten soll als die Vorgängermodelle. Während der Fahrt informiert er den Biker über "Geschwindigkeit, Gesamtstrecke, Fahrstrecke, Fahrzeit, Unterstützungsebene, Schiebehilfe, Motorleistung, Batterie-Level und vieles mehr", so Blaupunkt.

Für die nötige Power sorgen währenddessen die 250-Watt-Heckmotoren mit 50 Nm in Kombination mit einer neuen 36 V / 13 A-Steuerung. Für die Sicherheit des Fahrers kommen helle Scheinwerfer mit 30 Lux, reflektierende Reifen von Kenda und starke Tektro-Bremsen zum Einsatz. Eine Pedalunterstützung ist in fünf Stufen und bis 25 km/h verfügbar.

Leichtigkeit & tiefer Einstieg: Besonderheiten der Blaupunkt-Räder

Doch die einzelnen Modell bedienen zusätzlich besondere Bedürfnisse. So punktet Carla 190 mit seiner geringen Größe und Leichtigkeit. Das 16-Zoll-E-Bike lässt sich auf 830 x 460 x 605 mm zusammenlegen und wiegt lediglich 15,5 Kilogramm. Carl 290 ist als 20-Zoll-Fahrrad etwas größer und hat im Gegensatz zu Carla 190 Scheibenbremsen und eine 7-Gang-Schaltung von Shimano an Bord.

Carla 190 ist das kleinste und leichteste E-Bike-Modell von Blaupunkt ... fullscreen
Carla 190 ist das kleinste und leichteste E-Bike-Modell von Blaupunkt ...
... und lässt sich praktisch zusammenklappen. fullscreen
... und lässt sich praktisch zusammenklappen.
Carl 290 besticht mit einer Größe von 20 Zoll ... fullscreen
Carl 290 besticht mit einer Größe von 20 Zoll ...
... und hat wie die anderen Modelle einen LCD-Bike-Computer an Bord. fullscreen
... und hat wie die anderen Modelle einen LCD-Bike-Computer an Bord.
Die Besonderheit von E-Bike Clara 390 ist sein tiefer Einstieg. fullscreen
Die Besonderheit von E-Bike Clara 390 ist sein tiefer Einstieg.
Carla 190 ist das kleinste und leichteste E-Bike-Modell von Blaupunkt ...
... und lässt sich praktisch zusammenklappen.
Carl 290 besticht mit einer Größe von 20 Zoll ...
... und hat wie die anderen Modelle einen LCD-Bike-Computer an Bord.
Die Besonderheit von E-Bike Clara 390 ist sein tiefer Einstieg.

Der 20-Zöller Clara 390 schließlich soll mit seinem tiefen Einstieg vor allem City-Biker von sich überzeugen. Auch übertrifft das E-Bike mit einer Reichweite von bis zu 70 Kilometer seine Schwester Carla 190. Zusätzlich zu der Shimano-7-Gang-Schaltung setzt Clara 390 zudem auf Tektro V-Bremsen.

Ab dem 29. April sind die drei E-Bikes im Handel erhältlich. Carla 190 kostet 1.349 Euro, Carl 290 1.449 Euro und Clara 390 1.499 Euro. 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fahrrad

close
Bitte Suchbegriff eingeben