menu

Bügelautomat Effie erhält neue Features, Finanzierung aber noch offen

Bügelautomat Effie soll bald auch Hosen und diverse andere Kleidungsstücke glätten. Das versprechen die Entwickler des smarten Haushaltshelfers, nachdem sie in den vergangenen Monaten fleißig an dem Gerät getüftelt haben. Bislang kann Effie lediglich Hemden bügeln. 

Nie wieder selber bügeln dank Effie – so lautete das große Versprechen, mit dem uns die Entwickler des Bügelautomaten vor gut einem Jahr zum Träumen brachten. Und obwohl die Crowdfunding-Kampagne seinerzeit scheiterte, haben die Tüftler ihre Vision vom bügelfreien Alltag nicht einfach aufgegeben. Sie werkelten weiter an Effie – und verpassten dem Gerät neue Fähigkeiten.

Entwickler: Effie bügelt künftig die ganze Wäsche

"Wir haben extrem hart daran gearbeitet, dass Effie so viele verschiedene Größen, Schnitte, Arten, Materialien und Farben von Hemden wie irgend möglich bügeln kann, ohne dass der Nutzer dem Gerät aktiv mitteilen muss, was er hineingehängt hat", zitiert Digital Trends die Entwickler des Bügelautomaten.

Effie soll zudem schon bald nicht mehr nur Hemden bügeln, sondern auch diverse andere Textilien. Am Ende, so versprechen die Entwickler, wird sich der Bügelautomat Hemden, Hosen, T-Shirts, Blusen und Kleidern annehmen. Auch Bettbezüge, Handtücher und Kissenbezüge sollen für Effie dann kein Problem mehr sein. Und weil das Gerät nicht nur bügeln, sondern auch trocknen kann, können auch Strümpfe, Unterwäsche und andere Kleinteile in den Haushaltshelfer wandern.

Alles nur heiße Luft?

Klingt alles sehr vielversprechend, angesichts der zuletzt gescheiterten Finanzierungskampagne sollten Interessierte aber skeptisch sein. Zumal ein konkretes Lieferdatum und genaue Preisangaben auf der Homepage der Entwickler fehlen. Und eine neue Finanzierungskampagne gibt es aktuell weder auf Kickstarter noch auf Indiegogo ...

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Reinigung & Pflege

close
Bitte Suchbegriff eingeben