menu

CES 2019: Urgonight-Kopfbügel trainiert Dein Hirn für besseren Schlaf

Viele Menschen leiden unter einem unruhigen Schlaf oder haben Schwierigkeiten, überhaupt zur Ruhe zu kommen. Klar, dass auch immer mehr Gadgets auftauchen, die Abhilfe schaffen sollen. Doch der Ansatz des neuen Wearables von Urgonight, das auf der CES 2019 präsentiert wurde, klingt vielversprechend.

Der Kopfbügel, der zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig aussieht, nutzt Elektroenzephalografie (EEG), um die elektrische Aktivität des Gehirns zu messen. Anschließend wertet die zugehörige Smartphone-App die Daten aus und bildet die Gehirnwellen visuell ab.

Auf deren Grundlage schlägt die App dann wiederum individuell passende Übungen vor, die den Schlaf des Nutzers verbessern sollen. Diese Empfehlungen können von einem Spaziergang in der Mittagspause bis zu Atemübungen direkt vor dem Schlafengehen reichen.

Erfolg nur eine Frage der Zeit?

Damit das Schlaf-Training fürs Gehirn auch wirklich anschlägt, muss sich der Nutzer mindestens dreimal die Woche 20 Minuten Zeit für die empfohlenen Übungen nehmen. Nach nur drei Monaten soll der Nutzer laut Urgonight dann eine deutliche Verbesserung seiner Nachtruhe feststellen.

Bisherige Nutzer würden durchschnittlich 40 Prozent schneller einschlafen und hätten 53 Prozent weniger nächtliche Wachphasen zu beklagen, erklärt der Hersteller weiter (via Gadgets and Wareables).

Nicht verschlafen! Vorbestellungen bald möglich

Einen Preis für das Schlaf-Gadget gab das Unternehmen auf der CES 2019 noch nicht bekannt. Wer jedoch aus Angst, den Verkaufsstart zu verpassen, kaum noch ein Auge zu tut, kann sich trotzdem schon jetzt auf der Urgonight-Website für den Vorverkauf registrieren. Der Startschuss für die Bestell-Phase soll in Kürze fallen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema CES

close
Bitte Suchbegriff eingeben