menu

Daten im Blick: Form-Schwimmbrille kommt mit Augmented-Reality-Display

Schwimm-Gadgets und wasserfeste Fitness-Tracker gibt es reichlich, sie haben bislang aber eines gemeinsam: Der Schwimmer kann die gesammelten Daten erst nach dem Training einsehen. Feedback in Echtzeit beim Schwimmen? Fehlanzeige! Die neue Schwimmbrille von Form dagegen soll Dich dank integriertem Augmented-Reality-Display während des Trainings auf dem Laufenden halten.

Auf den ersten Blick sieht die neue Schwimmbrille von Form wie ein handelsübliches Modell aus. Wenn Du sie trägst, erscheinen jedoch die relevanten Werte in Echtzeit direkt auf dem Glas der Schwimmbrille – ähnlich wie bei Google Glass.

Damit ist die Schwimmbrille deutlich praktischer als Schwimm-Tracker am Handgelenk. Schließlich können Schwimmer während des Trainings schlecht einen Blick auf Fitness-Uhr oder Smartphone werfen.

Diese Werte kannst Du sehen

Die smarte Schwimmbrille kann laut Hersteller Werte wie Distanz, Zwischenzeiten, Geschwindigkeit auf hundert Metern, verbrannte Kalorien und Anzahl der Schwimmzüge auf dem Augmented-Reality-Display anzeigen. Welche Daten zu sehen sind, legt der Nutzer in der zugehörigen Smartphone-App fest.

In der Anwendung lassen sich nach dem Training noch weitere, ausführlichere Daten und Fortschritts-Statistiken einsehen. Zudem können Nutzer Bestzeiten über die App mit anderen Usern teilen und vergleichen.

Blick durch die smarte Daten-Schwimmbrille von Form fullscreen
Mit der Form-Schwimmbrille hat der Träger wichtige Werte während des Trainings im Blick.

Schwimmbrille kommt Anfang August

Bevor Du in die Welt des smarten Schwimmens eintauchen kannst, musst Du Dich ein wenig gedulden: Die Schwimmbrille von Form ist ab 7. August 2019 erhältlich. Für 199 US-Dollar, umgerechnet etwa 177 Euro, kannst Du das Gadget dann auf der Seite des Herstellers ordern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Schwimm-Tracker

close
Bitte Suchbegriff eingeben