menu

Dieses smarte Bett passt sich Deinen individuellen Schlafvorlieben an

Links warm, rechts kalt: Bryte Bed kann die Temperatur individuell anpassen.
Links warm, rechts kalt: Bryte Bed kann die Temperatur individuell anpassen.

Ein erholsamer Schlaf ist die Grundlage für Energie am Tag. Dafür soll auch das Bryte Bed sorgen, ein smartes Bett, das mithilfe künstlicher Intelligenz stets dazulernt und so den optimalen Schlaf gewährleisten soll.

Das smarte Bett besteht laut Digital Trends aus 16 unterschiedlichen Zonen, die dafür Sorge tragen sollen, dass es dem Schlafenden an nichts mangelt und er sich rundum wohlfühlt. Ein pneumatisches System arbeitet geräuschlos während der Nacht, um die einzelnen Zonen an die Bedürfnisse anzupassen.

Bryte Bed passt sich Deinen Schlafvorlieben an

Außerdem ist Bryte Bed mit zahlreichen Sensoren ausgestattet, die während des Schlafs Druckpunkte, Gewichtsverteilung, Körpertemperatur und Schlafqualität messen. Mit den erhobenen Daten arbeitet das smarte Bett anschließend und setzt sie so um, dass sich die Schlafqualität immer weiter verbessert.

Besonders für Paare, die das Bett gemeinsam nutzen, interessant: Die jeweiligen Liegeflächen können individuell temperiert werden. Mag der eine Partner es kuschelig warm, der andere bevorzugt es jedoch etwas kühler, kann das smarte Bett diese Bedürfnisse separat bedienen.

Per App zu besserem Schlaf

Die Einstellungen am Bryte Bed werden über die App namens Aiden Sleep Service vorgenommen. Darüber kann das smarte Bett nicht nur vorgewärmt werden. Auch sanfte Wellenbewegungen, die beim Einschlagen helfen sollen, lassen sich festlegen. Am Morgen hat der Nutzer zudem die Möglichkeit, in der App einzutragen, wie erholsam die Nacht für ihn war. Mithilfe dieser Daten soll der zukünftige Schlaf weiter optimiert werden.

Bryte Bed Aiden App fullscreen
In der App können alle wichtigen Einstellungen vorgenommen werden.

Guter Schlaf hat seinen Preis

Klingt nach einer sinnvollen Anschaffung, oder? Erste Eindrücke von Testern fielen äußerst positiv aus. Allerdings ist der Preis nicht ohne: Das Bryte Bed in Queen-Size (150 x 200 x 53 Zentimeter) kostet stattliche 5.950 US-Dollar, also umgerechnet rund 5.300 Euro. King-Size und California-King-Size kosten 6.650 US-Dollar (rund 5.900 Euro).

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smarte Möbel

close
Bitte Suchbegriff eingeben