menu

Endlich offiziell: Garmin stellt neue Forerunner-Serie vor

Kann sich sehen lassen: die neue Garmin Forerunner 45/45S.
Kann sich sehen lassen: die neue Garmin Forerunner 45/45S.

Garmin hat seine neue Forerunner-Serie vorgestellt – und damit die Leaks der vergangenen Wochen größtenteils bestätigt. Wie sich zeigt, waren nicht nur die ersten geleakten Bilder, sondern auch die Daten zu Features und Co. überaus akkurat.

Mit der Forerunner 45 und 45S, der Forerunner 245 und 245M sowie der Forerunner 945 bringt Garmin pünktlich zur neuen Laufsaison gleich fünf aktualisierte Modelle seiner beliebten Sport-Smartwatch-Reihe für Läufer an den Start. Per Pressemitteilung präsentierte das Unternehmen jetzt die ersten offiziellen Bilder und Specs.

Für Einsteiger: Garmin Forerunner 45 und 45S

Die zuvor geleakten Specs rund um Herzfrequenzmessung, Fitness-Tracking, Body Battery und Co. waren bei der Garmin Forerunner 45/45S besonders treffsicher. Auch das Sicherheitsfeature "Incident Detection" ist tatsächlich mit an Bord – das gilt für alle neuen Forerunner-Modelle. Einziger "Fehlgriff" der Leaks zum Modell 45/45S: Navigation per GLONASS gehört nicht zu den verfügbaren Features, das Einsteiger-Wearable bietet lediglich GPS.

Der Akku soll bis zu sieben Tage im Smartwatch-Modus und 13 Stunden bei aktiviertem GPS durchhalten. Die Einsteiger-Laufuhr ist mit 39 (45S) und 42 Millimeter Durchmesser erhältlich.

Garmin Forerunner 245 und 245M für "ambitionierte Hobbyläufer"

Die Garmin Forerunner 245 wendet sich an "ambitionierte Hobbyläufer", und bietet entsprechend deutlich mehr Features. Das Wearable überwacht unter anderem aerobe und anaerobe Trainingseffekte, misst per PulsOx-Sensor den Sauerstoffgehalt im Blut und ermittelt den persönlichen Body-Battery-Wert.

In Kombination mit Garmins Running Dynamics Pod zum Anklemmen oder einem kompatiblen Brustgurt trackt das Wearable auch weitere Werte wie Bodenkontaktzeit, Schrittlänge und mehr. Die Funktechniken ANT+, BLE und WLAN (auf der Garmin Forerunner 245 Music) sorgen dafür, dass Du stets bestens verbunden bist. Und dank GPS, GLONASS und Galileo weißt Du immer, wo Du bist.

Der Akku hält im Smartwatch-Modus bis zu 7 Tage durch, mit GPS reduziert sich diese Zeitspanne auf 24 Stunden bzw. sechs Stunden, wenn Du parallel Musik über die Laufuhr hörst.

Die Garmin Forerunner 245 gibt es auch als Music-Version (rechts). fullscreen
Die Garmin Forerunner 245 gibt es auch als Music-Version (rechts).
Die Garmin Forerunner 945 steht in zwei Farben zur Auswahl. fullscreen
Die Garmin Forerunner 945 steht in zwei Farben zur Auswahl.
Mit zwei verfügbaren Größen ist die Garmin Forerunner 45 sowohl für Männer als auch Frauen bestens geeignet. fullscreen
Mit zwei verfügbaren Größen ist die Garmin Forerunner 45 sowohl für Männer als auch Frauen bestens geeignet.
Die Garmin Forerunner 245 gibt es auch als Music-Version (rechts).
Die Garmin Forerunner 945 steht in zwei Farben zur Auswahl.
Mit zwei verfügbaren Größen ist die Garmin Forerunner 45 sowohl für Männer als auch Frauen bestens geeignet.

Mit der Garmin Forerunner 945 zum Marathon

Die Garmin Forerunner 945 kann noch ein bisschen mehr, bietet unter anderem vorinstallierte topografische Europa-Karten und lässt Dich direkt am Handgelenk navigieren.

Dank integriertem NFC-Chip kannst Du mit dem Wearable sogar bezahlen. Der größere interne Speicher sorgt dafür, dass Du bis zu 1.000 Songs am Handgelenk mitnehmen kannst. Eine Akkuladung reicht im Smartwatch-Modus für bis zu 14 Tage, im Ultratrac-Modus sind es noch 60 Stunden. 36 Stunden bleiben Dir mit aktiviertem GPS. Hörst Du zusätzlich Musik, reicht der Akku immerhin für 10 Stunden.

Verfügbarkeit und Preis
Alle neuen Modelle der Garmin-Forerunner-Reihe sind ab Mai im Handel verfügbar. Die Garmin Forerunner 45/45S kostet 199,99 Euro, für die Forerunner 245/245M werden 299,99 Euro bzw. 349,99 Euro fällig, und die Garmin Forerunner 945 schlägt mit 599,99 Euro zu Buche.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Garmin

close
Bitte Suchbegriff eingeben