menu

Fitbit Charge 4: Update bringt Dynamic GPS auf den Fitness-Tracker

Fitbit Charge 4 Lifestyle Sport-Shot
Läuft doch: Besitzer der Fitbit Charge 4 können GPS künftig flexibel nutzen.

Die Fitbit Charge 4 ist der erste Fitness-Tracker von Fitbit mit integriertem GPS-Modul. Du kannst also auch ohne Smartphone in der Nähe beim Sport das Tempo und die zurückgelegte Strecke tracken. Die Standortbestimmung zehrt allerdings am Akku – der neue Dynamic GPS Mode soll Abhilfe schaffen.

Der Modus kommt mit dem Update 1.96.29 auf die Fitbit Charge 4. Er ermöglicht es dem Nutzer, neben dem integrierten GPS-Modul des Trackers auch das GPS des Smartphones zu verwenden.

Fitness-Tracker switcht automatisch zwischen GPS

Besitzer einer Charge 4 können dank des Dynamic GPS Mode auswählen, ob sie das GPS des Fitness-Trackers oder des Smartphones nutzen. Wer Wert auf eine längere Akkulaufzeit legt oder vor dem Sport nicht mehr viel Saft hat, kann das Smartphone mitnehmen und das GPS des Handys nutzen. Wer das Smartphone lieber zu Hause lässt, verwendet das eingebaute GPS der Charge 4. Der Tracker wechselt automatisch in den passenden Modus, je nachdem, ob das Smartphone dabei ist oder nicht.

Fitbit Charge 4 Jetzt kaufen bei

 

Weitere Features für die Fitbit Charge 4

Das Update bringt noch weitere Neuerungen: Über die Funktion Smart Wake lassen sich Weckalarme stellen, die Dich während einer leichten Schlafphase sanft wecken. Zusätzlich können Nutzer festlegen, wie lange das Display ihres Fitness-Trackers beleuchtet ist, bevor es sich von selbst abschaltet.

Fitbit rollt das Update für die Charge 4 ab sofort aus. Sobald es in der jeweiligen Region verfügbar ist, erhalten Nutzer eine Benachrichtigung via App.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit Charge 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben