menu

Aria Air: Fitbit präsentiert eine smarte Waage zum kleinen Preis

Die Fitbit Aria Air erscheint in den Farben Weiß und Schwarz.
Die Fitbit Aria Air erscheint in den Farben Weiß und Schwarz.

Fitbit hat kurz vor der IFA 2019 gleich zwei neue Produkte präsentiert. Neben der Smartwatch Fitbit Versa 2, auf die schon lange spekuliert wurde, geht mit der Aria Air auch eine smarte Waage an den Start. Die mag von den Features her keine weltbewegenden Neuerungen mit sich bringen, dafür kann sich ihr Preis aber umso mehr sehen lassen.

Die Fitbit Aria Air, die Mitte Oktober weltweit im Handel erscheint, kostet 59,95 Euro. Zum Vergleich: Die Fitbit Aria 2 aus derselben Produktfamilie kostet mit 129,95 Euro mehr als das Doppelte.

Die Aria Air ist eine Bluetooth-Waage

Der große Unterschied: Während es sich bei der Fitbit Aria 2 um eine WLAN-Waage handelt, die sich via Wi-Fi oder Bluetooth mit dem Smartphone verbindet, synchronisiert sich die kostengünstigere Aria Air nur über Bluetooth mit der Fitbit-App. Auf diese Weise überträgt sie das gemessene Gewicht und kann einen BMI berechnen. Das Gewicht nach Körperfett, Wasseranteil, Muskel- und Knochenmasse aufschlüsseln wie die Aria 2 kann sie jedoch offenbar nicht.

Fitbit Aria Air bad körperwaage fullscreen
Das gemessene Gewicht überträgt die Waage an die Fitbit-App.

In der App kannst Du die Entwicklung Deines Gewichts verfolgen. Die Air soll vor allem im Zusammenspiel mit den Daten zu Herzfrequenz, Aktivität, Schlafqualität und Ernährung punkten, die der Nutzer mit anderen Fitbit-Wearables misst.

Gewichtsziele festlegen mit Rückhalt der Community

Du kannst innerhalb der App Gewichtsziele festlegen und notieren, was Du täglich isst. So hast Du einen Überblick über Abnahme- und Zunahme-Trends basierend auf Deiner Ernährung. Unterstützung bekommen Nutzer im Community-Bereich der Fitbit-App, in der sie sich mit anderen Fitbit-Usern zu Ernährung, Gewicht und Co. austauschen können. 

Die Daten zum Gewicht sind laut Fitbit nicht nur mit der firmeneigenen App kompatibel, sondern können mit Anwendungen anderer populärer App-Hersteller synchronisiert werden, um alle Daten auf einen Blick vor sich zu haben. Natürlich ist die Aria Air auch mit Fitbit Premium kompatibel, dem neuen Abo-Service des Wearable-Herstellers, der im Herbst ausgerollt wird.

Preis & Verfügbarkeit

Die Fitbit Aria Air ist ab Ende September zum Preis von 59,99 Euro (UVP) in den Farben Schwarz und Weiß auf der Herstellerseite vorbestellbar. Mitte Oktober soll sie weltweit verfügbar sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit

close
Bitte Suchbegriff eingeben