menu

Fitness-App Future: Training mit echtem Coach

Der persönliche Coach ist in der Fitness-App Future nur einen Klick entfernt.
Der persönliche Coach ist in der Fitness-App Future nur einen Klick entfernt.

Fitness-Apps gibt es viele, doch gegen den inneren Schweinehund kommen sie nur bedingt an. Die App Future geht einen neuen Weg und setzt auf persönliche Trainer, die selbst Sportmuffel bei der Stange halten sollen.

Statt lediglich Übungen bekommen die Nutzer von Future einen persönlichen Trainer zugeteilt. Er erstellt nicht nur individuelle Workouts, sondern checkt auch über Direktnachrichten, ob Du die Übungen wirklich ausführst.

Ein persönlicher Trainer aus der Ferne

Bei der Anmeldung beantwortest Du zunächst einige Einstiegsfragen: Welches Ziel hast Du (stärker, schlanker oder einfach aktiver werden), wie viel Zeit kannst Du für Sport erübrigen, wie ernährst Du Dich? Anschließend wird Dir ein Coach zugeteilt, der zu Deinem Profil passt. Nach einem 15-minütigen Video-Chat mit dem Personal Trainer steht auch schon Dein Trainingsplan.

Nun heißt es, aktiv zu werden und den Plan umzusetzen. Anleitungen gibt es direkt in der App. Nach jeder Session gibst Du Feedback, damit sich der Trainingsplan laufend optimieren lässt. Auch wenn er nicht direkt mir Dir trainiert, setzt sich Dein Coach täglich mit Dir in Verbindung. Er klärt, ob alles rundläuft oder Termine und Workouts verändert werden müssen.

Schummeln unmöglich dank Apple Watch

Besonderheit bei Future: Kunden bekommen eine Apple Watch, um ihre Aktivitäten zu tracken. Die so gesammelten Daten kann Dein Trainer einsehen, Schummeln ist also nicht möglich. Dieser Rundumservice ist jedoch nicht ganz billig: Future-Mitglieder zahlen 150 US-Dollar, ca. 135 Euro, im Monat für die persönliche Fitnessbetreuung. Das ist laut den Entwicklern immer noch deutlich günstiger, als wenn Sportler selbst einen Personal Trainer engagieren.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitness-Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben