Für den Profi von morgen: StatSports präsentiert neuen Fußball-Tracker

Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

StatSports weiß es genauso gut wie (Hobby-)Fußballer: Auf die Nuancen kommt es beim Training an, um im entscheidenden Spiel die beste Performance zu zeigen. Genau dafür hat das Unternehmen nun die Apex Athlete Series herausgebracht.

Dazu gehört unter anderem ein brandneuer Fußball-Tracker, der in ein kleines Leibchen gesteckt wird und den die Spieler somit direkt an ihrem Oberkörper zwischen den Schulterblättern tragen. Der integrierte (GPS-)Sensor misst anschließend während des Trainings Werte wie Herzfrequenz, Geschwindigkeit und zurückgelegte Distanz. Sogar welcher Fuß wie oft genutzt wird, erkennt der Fußball-Tracker von StatSports.

StatSports liefert die Datenanalyse in Echtzeit

In der App werden die Daten anschließend (bei Bedarf sogar auch in Echtzeit) sehr detailliert aufbereitet, sodass nicht nur der Spieler daraus erste Schlüsse ziehen kann. Auch der Trainer kann damit arbeiten, um das Beste aus seinem Spieler herauszuholen.

Die Batterie im Fußball-Tracker soll laut StatSports für bis zu neun Stunden reichen und muss somit nicht nach jedem einzelnen Spiel oder jeder Trainingseinheit wieder aufgeladen werden. Ist das Gadget einmal komplett leer, benötigt es nur eine Stunde, um wieder voll einsatzbereit zu sein.

Gewusst?
Pünktlich zur WM 2018 hat die FIFA die Nutzung von Trackern während den Spielen erlaubt!

Trainieren wie die Profis

Die Apex Athlete Series besteht allerdings nicht nur aus dem Fußball-Tracker. Zum Paket gehört außerdem noch das Leibchen, um das kleine Gerät eng am Körper tragen zu können, die App und eine Transportbox. Mit 45 Gramm ist der Tracker übrigens ein echtes Leichtgewicht.

Die StatSports-App ist bisher nur für iOS-Geräte (iPhone 5S oder jünger) verfügbar. Für Android soll sie allerdings noch in diesem Monat erscheinen. Das Gesamtpaket schlägt mit 279,99 Euro zu Buche, allerdings können Interessenten dann künftig Trainieren wie die Profis. Denn zu den Kunden von StatSports, die deren Technik zur Datenanalyse nutzen, zählen unter anderem Vereine wie Manchester United, Juventus Turin oder Arsenal London. Selbst die brasilianische und deutsche Nationalmannschaft setzen auf die Analyse von StatSpots.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben