menu

Garmin Fenix 6: Sportuhr bekommt dank Update Schlaf-Widget

Garmin fenix 6 Serie frau
Die Garmin Fenix 6 wird mit dem neuen Update unabhängiger von Deinem Smartphone. Bild: © Garmin Deutschland GmbH 2019

Daten zum Schlaf-Tracking lassen sich bislang nur über die Garmin-App einsehen, das soll sich bald ändern: Garmin bastelt an einem Update für seine Smartwatch Fenix 6. Das Augenmerk liegt auf einem Widget, das die Statistiken direkt auf der Uhr anzeigt – allerdings befindet es sich noch in der Beta-Testphase.

Die Fenix 6 kann wie alle anderen Garmin-Smartwatches auch Deinen Schlaf tracken und analysieren. Willst Du allerdings die Ergebnisse des Trackings ansehen und wissen, was sie für Dich bedeuten, muss Dein Smartphone per Garmin-App permanent mit der Smartwatch verbunden sein. In der App werden Dir Ergebnisse und verständliche Analysen ausgespielt.

Mit dem Update sollen diese Angaben auf die Fenix 6 selbst wandern. Du musst also nach dem Aufwachen nicht mehr extra Dein Smartphone in die Hand nehmen, sondern kannst direkt am Handgelenk nachsehen, was Sache ist.

Widget ist erst in der Beta: Werde zum Tester

Das sogenannte Sleep-Cycle-Widget für die Fenix-6-Serie steckt allerdings noch in der Beta-Testphase. Das bedeutet: Die Entwickler sind bereits mit ihren Tests durch, jetzt müssen Endverbraucher mit der Anwendung experimentieren. Wie sich das Widget schlägt und welche Probleme auftauchen, spielst Du als Tester per Online-Formular an die Entwickler – die fixen dann alle Probleme und Bugs. Wenn der Beta-Test abgeschlossen ist, lässt sich das Widget in seiner endgültigen Version herunterladen.

Willst Du als Tester einen Blick auf das Sleep-Cycle-Widget werfen, kannst Du es Dir in der Version 9.92 bei Garmin herunterladen und loslegen. Der Cycle zeigt Dir direkt auf Deiner Smartwatch Dauer und Qualität Deines Schlafs an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Garmin

close
Bitte Suchbegriff eingeben