Garmin Vivofit 4: Langlebiger Fitness-Tracker zum kleinen Preis

Christin Ehlers Würde ein "König der Löwen"-Remake mit Benedict Cumberbatch notfalls aus eigener Tasche zahlen.

Mit der Garmin Vivofit 4 hat das Unternehmen aus der Schweiz kurz nach Weihnachten seinen neuesten Fitness-Tracker auf den Markt gebracht. Für den vergleichsweise niedrigen Preis bietet das Gadget einige praktische Features, um im Alltag fit zu bleiben.

Der Tracker ist dafür gedacht, rund um die Uhr getragen zu werden. Das bedeutet auch: Selbst beim Duschen oder sogar beim Schwimmen muss das Gadget nicht abgelegt werden.

Fit durch den Alltag

Die Garmin Vivofit 4 ist mit einem 88 mal 88 Pixel großen Farbdisplay ausgestattet, das selbst bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut lesbar sein soll, wie es in der offiziellen Pressemitteilung heißt. Der Tracker samt Silikonband wiegt gerade einmal 25 Gramm und dürfte somit am Handgelenk kaum ins Gewicht fallen.

Dem Tracker geht nie die Puste aus

Das Highlight am Garmin Vivofit 4 ist laut Hersteller die Akkulaufzeit. Die ist nämlich mit mindestens einem Jahr angegeben. "Ein Fitness-Tracker ist nur dann effektiv, wenn man ihn auch trägt. Und hier glänzt Garmin Vivofit 4 – Du machst den Tracker um und musst ihn danach nicht mehr beachten", wird Dan Bartel, Vize-Chef bei Garmin im Bereich Sales, in der Pressemitteilung zitiert. "Es ist das perfekte Device für Kunden, die etwas Verlässliches suchen, mit dem sie keine Arbeit haben oder es zum Aufladen abnehmen müssen."

Garmin Vivofit 4 mit praktischen Features

Das Gadget mit seinem Always-on-Display zeigt nicht nur die Zeit und das Datum an, sondern kann auch als Timer, Stoppuhr und Wecker genutzt werden. Die Garmin Vivofit 4 wird via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden und zeigt nach der Synchronisation die Aufbereitung der gemessenen Daten in der Garmin Connect-App an. Außerdem kann über das kleine Wearable das Smartphone getrackt werden, falls es einmal verlegt worden sein sollte.

Der Tracker misst die zurückgelegten Schritte und Entfernungen, gibt Feedback, wenn der User zu lange gesessen beziehungsweise inaktiv war, trackt den Schlaf und zeigt die verbrauchten Kalorien an. Zudem kann jeder seine individuellen Tagesziele festlegen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Garmin Vivofit 4 ist seit dem 26. Dezember im US-amerikanischen Amazon-Store erhältlich und kostet 79,99 US-Dollar, was umgerechnet in etwa 67 Euro entspricht. Wann der Fitness-Tracker auch in Deutschland zu kaufen sein wird, ist noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben