menu

Generation 7000: Mieles neue Küchengeräte retten Deinen Sonntagsbraten

Dank "TasteControl" sollen die neuen Miele-Geräte ungewolltes Nachgaren verhindern.
Dank "TasteControl" sollen die neuen Miele-Geräte ungewolltes Nachgaren verhindern.

Bei Küchengerätehersteller Miele stehen aktuell alle Zeichen auf Neuausrichtung. Mit der Generation-7000-Linie führt das Unternehmen dafür in quasi jedem Bereich neue Geräte vom smarten Backofen bis zur intelligenten Kaffeemaschine ein. Und die zeichnen sich unter anderem durch diverse innovative Funktionen aus.

Für Miele ist es mit knapp 3.000 Modellvarianten die größte Produktneueinführung in der Geschichte des Unternehmens. Ein Ereignis, das mit diversen smarten Neuerungen gebührend gefeiert wird. Ganz vorne dabei ist "TasteControl", laut Miele eine Weltneuheit, die Bratendesaster und Co. künftig quasi unmöglich machen soll.

"TasteControl" verhindert Nachgaren

Die neue Funktion hält zusammen mit "FoodView" und "MotionReact" auf den smarten Generation-7000-Backöfen von Miele Einzug. Konkret sorgt "TasteControl" dabei dafür, dass ein ungewolltes Nachgaren verhindert wird. Erkennt der integrierte Sensor, dass der gewünschte Garprozess beendet ist, schaltet sich der Backofen automatisch aus. Zusätzlich öffnet sich die Gerätetür einen Spalt breit. Das eingebaute Kühlgebläse sorgt dafür, dass die Temperatur im Ofeninneren in wenigen Minuten heruntergekühlt wird.

Ist es im Inneren rund 100 Grad Celsius kühler geworden, schließt sich die Backofentür eigenständig wieder. Die Warmhaltefunktion sorgt im Folgenden dafür, dass Braten und Co. nicht kalt werden, ohne auszutrocknen, erklärt Miele in der zugehörigen Pressemitteilung.

Dein Ofen weiß genau, dass Du da bist ...

Dank "MotionReact" erkennen die neuen smarten Küchengeräte von Miele künftig wiederum, wenn Du Dich ihnen näherst. Und reagieren entsprechend. Ist der Braten zum Beispiel gar, meldet der smarte Backofen dies via Signalton. Näherst Du Dich nun dem Gerät, schaltet es den Ton eigenständig aus und die Beleuchtung im Ofeninneren an.

Auch die neuen Kaffeevollautomaten, Geschirrspüler und Co. sollen mit dem neuen Feature ausgestattet sein, das über einen Infrarotsensor in der Frontblende funktioniert.

"FoodView" sorgt für heiße Bilder

Last but not least, versorgt Dich "FoodView" mit HD-Fotos aus dem Garraum Deines Backofens. Dank verbesserter Technik soll das nun auch bei Modellen mit dem sogenannten Pyrolysebetrieb möglich sein. Während dieses Selbstreinigungsmodus' wird es im Ofen bis zu 440 Grad Celsius heiß. Doch die neuen Kameras lässt das offenbar gänzlich kalt.

Alle neuen Generation-7000-Geräte sollen ab Mai 2019 ihren Weg in den Handel finden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Weiße Ware

close
Bitte Suchbegriff eingeben