menu

Google Fit wird eingestellt – doch kein Grund zur Panik!

Bye-bye, Google Fit!
Bye-bye, Google Fit!

Schluss, Aus, Ende: Google Fit macht dicht! Aber bevor jetzt alle Nutzer in Panik ausbrechen: Nur die Web-Variante wird eingestellt. Das kalifornische Unternehmen will stattdessen den Fokus verlagern.

Das macht ein auffälliger Banner deutlich, der aktuell auf der Web-Ansicht von Google Fit zu finden ist. "Wir konzentrieren uns auf neue Funktionen, mit denen Du Google Fit noch optimaler auf Deinem Mobilgerät und Deiner Smartwatch nutzen kannst. Daher wird diese Google-Fit-Website am 19. März 2019 deaktiviert."

Google Fit für Smartphone und Smartwatch

Somit wird Google seinen Fokus auf die App legen und weiterhin für Android-Smartphones und Smartwatches mit Wear OS optimieren. Und auch wiederkehrende Aktionen wie die Neujahrs-Challenge wird es geben.

Einzig die Web-Oberfläche, wie wir sie kennen und wie sie der eine oder andere vielleicht nutzt, wird es nicht mehr geben, und die Daten werden ausschließlich in der entsprechenden Google Fit-App einzusehen sein.

Alles neu

Erst im vergangenen Jahr wurde Google Fit einer Generalüberholung unterzogen und mit einem neuen Design gerelauncht.

Ob die Anzeige der Daten in der Web-Version einen großen Verlust darstellt, bleibt abzuwarten. Wer Google Fit nutzt, dürfte die Applikation sowieso in erster Linie per Smartwatch und Smartphone nutzen.

Das sagt Christin:
Hast Du die Web-Version von Google Fit aktiv genutzt und bedauerst nun das Aus der Seite?
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitness-Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben