menu

Guru The App liefert persönliche Hilfe auf Knopfdruck

Hilf Menschen und werde dafür bezahlt. So lautet der Wahlspruch von Guru The App. Die Anwendung wurde gerade erfolgreich über Kickstarter finanziert und will (private) Experten mit Fragestellern zusammenbringen. In Echtzeit und live per Video-Chat.

Orientiert ist das Prinzip von Guru den Entwicklern zufolge an herkömmlichen Social-Media-Apps. Doch anstatt nur Likes und Shares zu verteilen, sollen Nutzer in der neuen Anwendung wirklich hilfreich zur Tat schreiten können. Nach einer ersten Registrierung lässt sich daher festlegen, in welchen Bereichen man sich auskennt. Und schon werden eingehende Fragen anderer Nutzer in diesen Kategorien an alle hier gelisteten "Gurus" weitergeleitet.

Im Video-Chat zur perfekten Problemlösung

Wer Zeit und Interesse hat, kann die Anfrage annehmen. Dem Fragesteller wird daraufhin eine Liste mit allen antwortbereiten Gurus angezeigt, aus denen er oder sie sich anhand früherer Reviews den passenden aussuchen kann. Im Folgenden werden Fragesteller und Guru per Video-Chat miteinander verbunden.

Der Vorteil: Als Fragender erhält man sofortige Hilfe – inklusive der Möglichkeit, direkt nachzuhaken. Und auch für die Gurus ist das gute Gefühl, einem anderen Menschen geholfen zu haben, natürlich nicht die einzige Vergütung.

Guru The App bezahlt Dich fürs Helfen

Stattdessen wird für jede Minute im Video-Chat ein Betrag in Höhe von einem bis drei Dollar, also umgerechnet zwischen etwa 90 Cent und 2,67 Euro, fällig. Zusätzlich können Fragesteller "ihrem" Guru nach erfolgreicher Problemlösung noch ein extra Trinkgeld anweisen. Das ist allerdings kein Muss.

Verfügbarkeit
Guru The App soll voraussichtlich ab Oktober 2019 verfügbar sein. Interessierte Nutzer können sich aber schon jetzt über die Homepage der Entwickler als Guru vormerken lassen.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben