menu

Healbe GoBe3 ist offiziell: Wearable trackt Kalorienzufuhr automatisch

healbe gobe 3
Neues Design und verbesserte Technik: Das ist das neue GoBe 3 mit automatischem Kalorien-Tracking.

Mit dem Healbe GoBe 3 soll wahr werden, was zunächst wie Science-Fiction klingt. Das über Indiegogo erfolgreich finanzierte Wearable kann die Kalorienzufuhr automatisch tracken. Nun ist die dritte Generation offiziell und kommt mit neuem Design auf den Markt.

Wearables mit Ermittlung der Kalorienzufuhr gibt es viele. In der Regel muss der Nutzer aber selbst per gekoppelter Smartphone-App festhalten, was er wann isst, und vorher alle Lebensmittel genau abwiegen. Im Alltag und gerade unterwegs ist das unpraktisch. Der Tracker GoBe 3 von Healbe nimmt dem Anwender diese Arbeit ab. Er soll selbstständig erkennen, wie viele Kalorien der Nutzer zu sich nimmt und diese in der dazugehörigen App darstellen.

Die dritte Generation des Wearables kommt nun in einem neuen Gewand. Den Vorgänger hatten viele Nutzer als zu groß und sperrig am Handgelenk empfunden. Healbe hat sich dieser Kritik angenommen – nun sieht der GoBe 3 aus wie eine richtige Smartwatch. Dazu gibt es ein sportliches Silikonarmband.

GoBe 3 mit verbessertem Kalorien-Tracking

Aber nicht nur das Design hat sich mit der neuen Version weiterentwickelt. Auch die Technologie hinter der Kalorienverfolgung hat sich verbessert. Das Wearable arbeitet nun mit einem Bioimpendanzsensor und einem optischen Herzfrequenzmesser.

Laut Hersteller funktioniert das automatische Tracking dann so: Ein Sensor erkennt mithilfe von hoch- und niederfrequentierten Funksignalen das Flüssigkeitsvolumen in den Zellen und bestimmt den darin enthaltenen Anteil an Glukose. Daraus soll der Tracker ableiten, ob der Nutzer gerade gegessen hat und wie viel.

healbe gobe 3 sensorfullscreen
Die Sensoren liegen auf der Haut auf und messen automatisch die Kalorienzufuhr.

In den USA bereits verfügbar und bald auch in Europa

Die Seite Gadgets & Wearables hat den Vorgänger vor einiger Zeit einem Test unterzogen und hält fest, dass die Messung um bis zu 85 Prozent genau funktioniert. Es ist zu vermuten, dass die weiterentwickelte Healbe GoBe3 noch präziser misst. Für den amerikanischen Markt ist die dritte Generation bereits über die Website zu einem Preis von 199 US-Dollar erhältlich. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis das Gerät auch nach Europa kommt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Health-Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben