menu

Hergehört! Mit Peex soll Livemusik künftig noch besser klingen

Perfekter Sound beim Live-Konzert gefällig? Peex soll helfen.
Perfekter Sound beim Live-Konzert gefällig? Peex soll helfen.

Warst Du schon mal auf einem Konzert und hast Dich geärgert, weil der Bass so laut dröhnte, dass der Gesang kaum noch zu hören war? Dann könnte das Gadget des Tech-Start-ups Peex genau das Richtige für Dich sein. Das technische Hilfsmittel verspricht ein individuelles Klangerlebnis auf Knopfdruck.

"Peex revolutioniert das Konzerterlebnis", heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung des Start-ups. Augmented Audio Reality heißt das Zauberwort und diese Technologie klingt (im doppelten Sinne) vielversprechend.

Misch Dir Deinen Konzert-Sound doch selber!

Mit dem tragbaren Gadget Peex rX und der zugehörigen Smartphone-App können Konzertbesucher künftig Livemusik in Echtzeit an ihre Hör-Präferenzen anpassen. Über die App lässt sich ein ganz eigener Five-Channel-Mix aus den Konzert-Sounds wählen. So kann beispielsweise der Gesang verstärkt oder der Sound der Gitarre noch stärker von anderen Instrumenten abgehoben werden.

Das Aussehen des Gadgets ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, denn es erinnert auf den ersten Blick ein wenig an ein Stethoskop. Immerhin: Peex verspricht, das Wearable sei leicht und sowohl spritzwassergeschützt als auch schlagfest. Im Fall von umherfliegenden Getränken oder einer wogenden Menschenmenge muss der Träger sich somit keine Sorgen machen.

Zum Einsatz kommt das neue Gadget erstmals während der Farewell Yellow Brick Road-Tour von Musiker Elton John. Für einen Mietpreis von zehn Euro kann ein Peex-rX-Gerät online oder noch vor Ort für ein Konzert dazu gebucht werden. Ob und wo die individuelle Sound-Technologie in Zukunft auch bei anderen Konzerten zum Einsatz kommt, bleibt abzuwarten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben