menu

IFA 2019: Blaupunkt zeigt neue Saug- und Fensterputzroboter

BLUEBOT-XSMART-ROBOTIC-Blaupunkt
Blaupunkt zeigt auf der IFA 2019 einen neuen Saug-Wischroboter und seinen ersten Fensterputzroboter.

Die IFA 2019 in Berlin startet am 6. September, und viele Hersteller informieren schon im Vorfeld über ihre Messehighlights. So auch Blaupunkt, das auf dem Event neue Haushaltsroboter präsentiert.

Neben dem Saugroboter Bluebot XEasy Robotic und dem Saug-Wischroboter Bluebot XSmart Robotic, beide aus dem Vorjahr bekannt, hat Blaupunkt zwei neue Geräte im Messegepäck: Der Bluebot XBoost Robotic ist ein Saugroboter mit Feuchtwischfunktion, der Bluebot XWin geht für seine Besitzer senkrecht die Scheibe hoch.

Neuer Saugroboter versteht sich mit Deinem Smart Home

Der Bluebot XBoost Robotic kann staubsaugen und gleichzeitig feucht durchwischen. Es scheint sich um das Nachfolgemodell des Bluebot XSmart Robotic zu handeln, das mit einigen intelligenten Neuerungen daherkommt. So hört der XBoost auch auf den Google Assistant, beim XSmart ist nur die Sprachsteuerung über Alexa möglich. Dank IFTTT-Funktionalität lässt sich der XBoost zudem in Smart-Home-Systeme einbinden.

Der im Wischsauger verbaute bürstenlose Gleichstrommotor (BLDC) ist laut Blaupunkt besonders langlebig und verfügt über eine stärkere Saugleistung bei gleichzeitig leiserem Geräuschpegel als bisherige Blaupunkt-Modelle. Mit einer Höhe von nur 7,6 Zentimetern kommt der Bluebot XBoost Robotic auch unter sehr niedrige Möbel, der XSmart ist mit rund zwei Zentimetern mehr unterwegs.

BLUEBOT-XBOOST-ROBOTIC-Blaupunkt fullscreen
Der neue Saugroboter Bluebot XBoost Robotic kann staubsaugen und gleichzeitig feucht durchwischen.

Saubere Sache: Blaupunkts erster Fensterputzer für daheim

Mit dem Bluebot XWin hat Blaupunkt in diesem Jahr auch seinen ersten Fensterputzroboter am Start. Das Gerät ist mit einem vibrierenden Reinigungskopf ausgestattet und erkennt dank Fugensensor, wo Fensterscheiben enden. So kann der Haushaltshelfer sowohl Fenster mit als auch ohne Rahmen putzen. Ein Sicherheitsseil und ein integrierter Notfallakku verhindern Abstürze.

Anders als die smarten Saugroboter des Herstellers lässt sich der Bluebot XWin nicht per Sprachbefehl oder App steuern. Eine Einbindung ins Smart Home ist derzeit ebenfalls nicht möglich. Die Bedienung erfolgt über die Buttons auf der Gehäuseoberseite oder via Fernbedienung.

Preis und Verfügbarkeit

Der reine Saugroboter Bluebot XEasy Robotic kostet 279 Euro, der Saugroboter mit Feuchtwischfunktion Bluebot XSmart Robotic 449 Euro.

Der neue Fensterputzroboter Bluebot XWin ist bereits im Handel erhältlich, der Preis beträgt 379 Euro. Der Saugroboter Bluebot XBoost Robotic soll im 4. Quartal folgen, der Verkaufspreis ist noch offen.

 

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Saugroboter

close
Bitte Suchbegriff eingeben