menu

IKEA Home smart: Neue Buttons und Verbesserung der App in Arbeit

IKEA Home Smart
Rollläden, Lampen, Buttons und Smart Speaker: IKEA baut sein Smart-Home-Sortiment immer weiter aus.

IKEA baut seinen Smart-Home-Bereich weiter aus. Demnächst will das schwedische Unternehmen smarte Buttons verkaufen, mit denen in den eigenen vier Wänden ganze Szenarien gesteuert werden können.

Das Tech-Portal The Verge war bei IKEA in Schweden zu Besuch und hat sich unter anderem die neuen Buttons zeigen lassen. Die Idee ist, dass mit nur einem Knopfdruck ein ganzes Szenario in Gang gesetzt wird. Befindet sich einer der Buttons im Wohnzimmer und wird gedrückt, kann im Anschluss automatisch das Licht angehen, die Rollläden geschlossen und der Fernseher eingeschaltet werden.

IKEA setzt auf Smart-Home-Geräte für Jedermann

Die Schalter sollen jeweils 7 US-Dollar kosten und können individuell beschriftet bzw. bemalt werden. Zusätzlich werden vorgefertigte Icons mitgeliefert, die sich für ein bestimmtes Szenario einsetzen lassen.

Der Grund für die Entwicklung der Buttons ist, dass nicht alle IKEA-Geräte mit einem Mikrofon ausgestattet sind. Wer also keinen Sprachassistenten oder einen der Sonos-Speaker von IKEA besitzt, muss trotzdem nicht auf ein Smart Home verzichten. Die Button-Offensive dient auch dafür, dass nicht nur Technik-Enthusiasten ihr Zuhause smart machen, sondern auch diejenigen, deren Faible für technische Spielereien noch nicht allzu sehr ausgeprägt ist.

Neue Produkte und neue App schon 2020?

Zusätzlich will IKEA seine Home-smart-App zum Steuern der smarten Geräte überarbeiten. Wie The Verge aus eigener Erfahrung berichtet, funktioniert das Programm bisher nicht fehlerfrei. So kommt es zu Fehlfunktionen und technischen Abstürzen.

Den Redakteuren des Tech-Portals wurde eine Demo der neuen App gezeigt, die vielversprechend aussah. The Verge beschreibt die Nutzung der App als "einfach, intuitiv und schnell". Ausgerollt wird die neue Software allerdings erst 2020. Auch wann die Buttons erhältlich sein werden, ist noch unklar. Auf genaue Termine wollte sich IKEA offenbar vorerst nicht festlegen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Smart Home

close
Bitte Suchbegriff eingeben