menu

Ionizo ist Luftqualitätsmesser und Luftreiniger in einem

Gerade in Großstädten lässt die Luftqualität oft zu wünschen übrig. Deshalb kommen immer mehr tragbare Devices wie Ionizo auf den Markt, die die Luft in Deinem direkten Umfeld überprüfen. Doch das Gadget kann noch viel mehr.

Ionizo misst nicht nur die Luftqualität, sondern geht mit einem Ionen-basierten Reinigungssystem im Ernstfall gegen Luftverschmutzung vor.

Schadstoffe in der Luft sinken hinab

Dazu muss man wissen, dass Staub, Allergene, Pollen oder Viren, die in der Luft schweben, positiv aufgeladen sind. Ionizo hingegen produziert negativ geladene Ionen, die sich an diese Schadstoffe heften. Dadurch werden die schädlichen Partikel beschwert und sinken ab. Als Folge wird die Luft um Dich herum von diesen gereinigt. Dabei kann Ionizo bis zu eine Million Ionen pro Kubikzentimeter produzieren, um Schadstoffe in Deinem Umfeld wirksam einzufangen.

Die Menge ist abhängig von der tatsächlichen Luftqualität, die in Echtzeit gemessen wird. Diese lässt sich direkt am Gerät mithilfe eines Farbcodes ablesen: Während Blau für gute Luftqualität steht, zeigt Gelb eine mittelmäßige Luftbeschaffenheit an. Rot bedeutet schließlich, dass die Luft um Dich herum ungesund ist.

Ionizo wirbelt Kickstarter auf

Ionizo, das knapp handflächengroß ist, kann entweder als Kette um den Hals oder über eine Klammer etwa am Hosenbund getragen werden. Mit seinen nur 60 Gramm sollte das Device für den Nutzer kaum ins Gewicht fallen. Die eingebaute Lithium-Batterie lässt sich per USB-Slot aufladen.

Im Handel ist Ionizo derzeit noch nicht erhältlich, doch die Entwickler aus Japan bemühen sich derzeit um die Finanzierung auf Kickstarter. Hier können sich Interessierte das Device für umgerechnet ca. 60 Euro sichern. Schon im April sollen die ersten Geräte verschickt werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Luftreiniger

close
Bitte Suchbegriff eingeben