menu

Leicht, schick und preisgekrönt: Das faltbare Pedelec Flit-16 ist da

Faltbare Fahrräder mit Elektroantrieb gibt es bisher vergleichsweise wenige. Die Erfinder von Flit wollen das ändern und feiern mit ihrem E-Bike Flit-16 schon weit vor Ende der Finanzierungsphase große Erfolge auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Gerade einmal 14 Kilogramm wiegt das faltbare Pedelec Flit-16 und ist damit um einiges leichter als die Konkurrenz. Noch ein Clou: Die Lithium-Ionen-Batterie haben die Erfinder Alex Murray und Dave Henderson im Rahmen des Fahrrads verbaut und sie somit direkt ins Design integriert. Je nach Bodenbeschaffenheit sollen Biker bis zu 50 Kilometer mit einer Akkuladung zurücklegen können. Ist die Batterie leer, muss sie nur drei Stunden lang aufgeladen werden, bis sie wieder voll einsatzbereit ist.

Im Handumdrehen einsatzbereit

Im ausgeklappten Zustand hat Flit-16 eine Länge von knapp 1,5 Metern, am Lenker eine Breite von gut 50 Zentimetern und eine Sattelhöhe von etwas über einem Meter. Zusammengeklappt kommt das Pedelec auf gerade einmal 73 x 34 x 63 Zentimeter. Das Bike trägt Personen von bis zu 100 Kilogramm problemlos.

Das Pedelec zusammen- und wieder auseinanderzuklappen, soll laut Hersteller kinderleicht und in zehn Sekunden geschafft sein, wie sie in einem Video auf Instagram präsentieren:

Gut zu wissen!
Einer der Flit-16-Erfinder ist ein ehemaliger Ingenieur von Jaguar Land Rover. Das Pedelec hat sogar den renommierten ACID Design & IP Champion Award gewonnen.

Sehen und gesehen werden

Für die Sicherheit im Dunkeln haben die Erfinder ebenfalls gesorgt: Als Rück- und Vorderlicht kommen langlebige und gut sichtbare LED-Lampen zum Einsatz. Eine spezielle Federung soll außerdem für so bequemen Fahrkomfort sorgen, dass selbst Kopfsteinpflaster und Co. nicht zur Holperpartie werden.

Flit-16 setzt sich auf Kickstarter durch

Das faltbare Pedelec gibt es erst seit wenigen Tagen auf Kickstarter, doch schon jetzt gehört es zu den großen Stars der Crowdfunding-Plattform. In kürzester Zeit wurde das Finanzierungsziel von rund 27.000 Euro mit aktuell knapp 100.000 Euro übertroffen. Wer jetzt noch einsteigen möchte, kann sich Flit-16 zu einem reduzierten Preis von 1.640 Euro sichern. Verschickt werden die Pedelecs ab März 2020 – auch nach Deutschland.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fahrrad

close
Bitte Suchbegriff eingeben