menu

LG präsentiert Mund-Nasen-Schutz mit Luftfilter im Rahmen der IFA

LG PuriCare
LGs PuriCare sieht etwas futuristisch aus, wird aber schon im September im Rahmen der IFA präsentiert. Bild: © LG 2020

Ein Mund-Nasen-Schutz mit integriertem Luftfilter und Sensortechnik – klingt wie aus einem Sci-Fi-Film und sieht auch so aus. LG präsentiert diese innovative Kombination im Rahmen der IFA, zuvor hatte der Konzern das Health-Gadget in Südkorea offiziell angekündigt.

Ein mobiler Luftreiniger ist nichts Neues. Ein Mund-Nasen-Schutz mit eingebautem Luftreiniger allerdings schon. LG hat diesen Hybrid namens PuriCare kreiert, um der globalen Abhängigkeit von Einweg-Masken entgegenzuwirken, wie es im Newsroom des Herstellers heißt. Dazu besitzt PuriCare zwei integrierte H13-HEPA-Filter, die LG in ähnlicher Form auch in seinen standortgebundenen Luftreinigern verbaut.

Frische Luft – immer und überall

Zusätzlich zu den H13-HEPA-Filtern arbeiten zwei Ventilatoren und ein spezieller Atmungssensor zusammen: Der Sensor erkennt das Volumen, das der Träger einatmet, und passt die Stärke der Ventilatoren automatisch an den Atemrhythmus an. So kannst Du sehr leicht einatmen und spürst keinen Widerstand beim Ausatmen.

Der Akku mit 820 mAh sorgt dafür, dass Du die Maske bis zu acht Stunden im Low-Modus, zum Beispiel in geschlossenen Räumen, oder zwei Stunden im High-Modus, etwa im dichten Straßenverkehr, nutzen kannst. Das ergonomische Design soll dabei sicherstellen, dass es keine Luftlecks gibt und Du die Maske als bequem empfindest.

LG präsentiert die PuriCare-Maske online im Rahmen der IFA, die dieses Jahr vom 3. bis 5. September zum großen Teil digital stattfindet. Wann das Gadget auf den Markt kommt, ist noch unklar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema IFA 2020

close
Bitte Suchbegriff eingeben