menu

Lichttherapie-to-go: Muntermacher Pocket Sky

Wenn Du Dich tagsüber müde fühlst, greifst Du automatisch zum Kaffee oder ähnlichen Wachmachern? Mit Pocket Sky hast Du künftig eine weitere Alternative: Das schmale Gadget in Brillenform ist Deine persönliche Lichttherapie-to-go!

Das Prinzip hinter Pocket Sky ist einfach: Das Gerät bestrahlt Deine Augen mit blauem Licht und unterdrückt so die Produktion des Schlafhormons Melatonin im Gehirn. Dadurch sollst Du Dich direkt wacher fühlen – und nachts auch besser schlafen können, versprechen die Entwickler auf Kickstarter.

20 Minuten am Tag reichen

Auf der Crowdfunding-Plattform bemühen sich die Entwickler aktuell um die Finanzierung ihres Gadgets, das sie als "die natürlichste Art, Wachsamkeit, Leistung und Wohlbefinden zu verbessern" anpreisen. Fühlst Du Dich müde, sollen schon 20 Minuten mit Pocket Sky ausreichen, um wieder wach und konzentriert zu sein. Und da Du tagsüber wacher bist, sollst Du dafür nachts besser schlafen.

Pocket Sky funktioniert gänzlich ohne Bedienknöpfe und App. Nimmst Du das Gadget aus dem dazugehörigen Etui, beginnt das Gerät automatisch mit der Lichttherapie. Nach 20 Minuten schaltet es sich von selbst wieder ab. Das Etui dient zugleich als Ladestation für das Gadget, das so bis zu zwei Wochen durchhalten soll. Neuen Strom gibt's bei Bedarf via USB-C-Kabel.

Pocket Sky ist augenfreundlich

Die Nutzung von Pocket Sky ist den Entwicklern zufolge gesundheitlich unbedenklich. In der Kickstarter-Kampagne heißt es, das Gadget sei 100 Prozent blend- und UV-frei, zudem soll das Licht nicht flackern.  Bluetooth verwendet das Gagdet nicht. Die Augensicherheit sei entsprechend der europäischen Norm EN 62471:2008 geprüft worden.

Interessierte können sich Pocket Sky auf Kickstarter derzeit ab 99 Euro sichern. Der Versand ist für September 2019 geplant.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Kickstarter

close
Bitte Suchbegriff eingeben