menu

Lumos Matrix: Smarter Fahrradhelm ab sofort bei Apple

Lumos Matrix Fahrradhelm
Die LEDs auf der Rückseite des Helms sind individuell einstellbar.

Von Kickstarter in den Apple Store. Das Start-up Lumos verkauft seinen leuchtenden Fahrradhelm mit App-Unterstützung ab sofort im Online-Store von Apple – auch in Deutschland. Die neue Matrix-Edition ist optisch ein Hingucker, kann aber mehr als nur auffallen!

So befindet sich an der Rückseite des Lumos Matrix eine Palette LEDs, die sich individuell konfigurieren lässt. Unterschiedliche Farben stehen ebenso zur Auswahl wie ein Sortiment an Animationen. Wer will, kann Autofahrern zum Beispiel mit Herzchen mitteilen, dass sie Rücksicht nehmen sollen.

Stylisch und nützlich

Das Rücklicht hat jedoch auch einen praktischen Nutzen. Die Anzeige ist einerseits ein automatisches Bremslicht, andererseits zeigen die LEDs an, wohin der Träger will. Um den integrierten Blinker zu aktivieren, können Nutzer am Fahrradlenker eine Fernsteuerung anbringen, auf der über zwei Pfeiler der Blinker gesteuert wird. Wer auf seinem Gefährt keinen oder keinen passenden Lenker hat, kann die Richtungsanzeige auch über die zugehörige App für iPhone, iPod touch und Apple Watch via Bluetooth 4.0 steuern.

Die Anwendung lässt sich auf Wunsch mit Sportdienst Strava oder den Gesundheitsapps von Apple verbinden. Im Vergleich zum Vorgänger hat Lumos noch einmal an der Helligkeit des Helms gedreht. Der neue Matrix ist mit 1.000 Lumen zweimal so hell wie ältere Modelle. Die Batterielaufzeit gibt der Hersteller mit vier bis zehn Stunden an. Das Gewicht liegt bei 580 Gramm.

Kompatibel sind alle iPhones ab der 5. Generation. iOS 9.2 ist die Mindestvoraussetzung. Ebenso gelingt die Verknüpfung mit dem iPod touch ab der 4. Generation. Der Lumos Matrix unterstützt zudem alle Apple-Watch-Modelle. In Deutschland kostet der Helm 279,95 Euro und ist in Weiß und Schwarz erhältlich.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fahrrad

close
Bitte Suchbegriff eingeben