menu

Marq Commander: Garmins Multisportuhr-Kollektion bekommt Zuwachs

Neue Multisport-Smartwatch von Garmin: Die Marq Commander ergänzt die exklusive Marq-Reihe des Herstellers und will mit ganz speziellen Features punkten.

Seine Marq-Kollektion hatte Garmin bereits im März präsentiert. Zur Produktlinie zählen die Modelle Aviator, Driver, Captain, Expedition und Athlete. Mit der Marq Commander stößt nun ein ganz besonderes Modell zur Familie der exklusiven Multisportuhren.

Für geheime Missionen und mutige Fallschirmspringer

Das Gehäuse besteht als ultraleichtem Titan, das Display aus gewölbtem Saphirglas. fullscreen
Das Gehäuse besteht als ultraleichtem Titan, das Display aus gewölbtem Saphirglas.
Ein neues Feature ist extra für Fallschirmspringer. fullscreen
Ein neues Feature ist extra für Fallschirmspringer.
Das Jumpmaster-Profil soll bei der Bestimmung der Landezone helfen. fullscreen
Das Jumpmaster-Profil soll bei der Bestimmung der Landezone helfen.
Das Gehäuse besteht als ultraleichtem Titan, das Display aus gewölbtem Saphirglas.
Ein neues Feature ist extra für Fallschirmspringer.
Das Jumpmaster-Profil soll bei der Bestimmung der Landezone helfen.

Die Marq Commander wurde speziell für Outdoor-Liebhaber entwickelt und soll laut Garmin sogar für den militärischen Einsatz geeignet sein. Das sollen neue Features wie der Stealth-Modus und das Jumpmaster-Profil sicherstellen.

Im Stealth-Modus ist es nicht mehr möglich, mit anderen zu kommunizieren. Die drahtlose Verbindung wird ausgeschaltet, die Uhr sammelt dann keine Standortinformationen mehr. Die Aktivitäten des Trägers werden aber weiterhin getrackt. Das Jumpmaster-Profil wiederum richtet sich speziell an Fallschirmspringer. Es soll bei der Ermittlung einer geeigneten Landeposition helfen und sich bei HAHO-, HALO- und Static-Sprüngen nutzen lassen.

Akkulaufzeit von bis zu zwölf Tagen

Die ebenfalls neue Kill-Switch-Funktion erlaubt es dem Träger, mit einem Tastendruck alle Benutzerdaten von der Marq Commander zu löschen. Das soll einen Zugriff durch Unbefugte verhindern.

Darüber hinaus verfügt Garmins neue Multisportuhr über die von den anderen Marq-Modellen bekannten Features: Die Akkulaufzeit reicht im Smartwatch-Modus bis zu zwölf Tage, im GPS-Modus bis zu 28 Stunden. Wer sich für den UltraTrac-Modus entscheidet, soll die Uhr 48 Stunden lang nutzen können. Und wer im GPS-Modus zusätzlich Musik hören möchte, muss den Akku spätestens nach neun Stunden wieder aufladen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Feature-Vielfalt schlägt sich leider auch im Preis der Multisportuhr nieder: Die Marq Commander ist ab sofort für stolze 1.950 Euro erhältlich.

MARQ Family fullscreen
Die Marq-Kollektion von Garmin im Überblick.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Garmin

close
Bitte Suchbegriff eingeben