menu

Nach Update: Strava importiert Apple-Watch-Workouts

strava joggen mann weg
Laufend zu Höchstleistungen: Apple und Strava arbeiten noch enger zusammen. Bild: © Strava 2020

Gute Nachrichten für Nutzer einer Apple Watch: Die Fitness-App Strava importiert ab sofort Trainings, die mit der Smartwatch von Apple aufgezeichnet wurden. Möglich macht das eine Apple-Healthkit-Integration.

Vor diesem Update mussten Nutzer auf Drittanbieter-Apps wie Healthfit zurückgreifen, um Workouts, die in der Gesundheits-App Apple Health gespeichert wurden, auf ihre Strava-App zu übertragen. Jetzt gibt es einen direkten Weg.

Datenaustausch nur in eine Richtung?

Die Funktion lässt sich in der Strava-App in den Einstellungen aktivieren. Im Bereich "Anwendungen, Services und Geräte" können Nutzer Strava mit der Health-App verbinden. Im Anschluss werden Trainings, die mit der Apple Watch getätigt werden, wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen, von Strava ausgewertet. Wareable gibt zu bedenken, dass nicht bekannt ist, ob der Datenaustausch auch in die andere Richtung erfolgt, also Daten von Strava in Apple Health einlaufen.

Strava erreicht 2020 Meilenstein

Strava gehört zu den beliebtesten Apps, um sportliche Aktivitäten wie Laufen und Radfahren via GPS aufzuzeichnen. Nutzer können ihre Erfolge nicht nur mit anderen Mitgliedern teilen und vergleichen, sondern auch mit professionellen Athleten konkurrieren.

Erst kürzlich verkündeten die Entwickler, dass sich seit der Gründung 2009 mehr als 50 Millionen Nutzer für die Anwendung mit dem sozialen Netzwerk registriert haben. In dieser Zeit wurden drei Milliarden Aktivitäten ausgeübt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitness-Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben