Natede: Smarter Luftreiniger nutzt die reinigende Kraft der Pflanzen

Meliha Dikmen Gruselt sich auch bei FSK-12-Filmen.

Natur und Technik müssen sich nicht ausschließen. Der beste Beweis dafür ist der smarte Lufterfrischer Natede, der durch die Kombination eines innovativen Filters mit einer Pflanze für frische Luft in den eigenen vier Wänden sorgt. 

Nachdem der Vorgänger namens Clairy ein voller Erfolg bei der Kickstarter-Community war, folgt mit Natede der Nachfolger, der laut italienischem Hersteller zudem "das schönste Designobjekt ist, dass Du jemals in Deinem Heim oder dem Büro" haben wirst.

Luftreiniger nutzt die reinigende Kraft der Wurzeln

Obwohl der letzte Punkt tatsächlich Geschmackssache ist, überzeugt die innovative Technologie. Was optisch aussieht, wie eine Pflanze in einem High-Tech-Übertopf ist tatsächlich ein raffiniertes Luftfiltersystem. Dank fortschrittlicher Sensoren, einem waschbaren photokalytischen Filter und der natürlichen Filterfunktion der Pflanze sorgt Natede nicht nur besonders umweltfreundlich für Frischluft.

Er soll auch 93 Prozent der flüchtigen organischen Verbindungen und 99 Prozent der Bakterien, Viren, Feinpartikel und Gerüche in der Luft entfernen können. Dazu wird die Luft zu den Wurzeln getragen, wo dank der hier lebenden natürlichen Mikroorganismen saubere Luft generiert wird. Natede verstärkt diesen Effekt dank einer Tech-Unit.

Natede überwacht die Luftqualität im Heim

Nutzer können die Luftqualität ihres Heims über die zugehörige App im Blick behalten und den Luftstrom regeln. Auch Faktoren wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur werden gemessen. Natede lässt sich zudem mit Deinem Smart Home über WiFi verbinden, sodass sich der Lufterfrischer auch aus der Ferne steuern lässt. Bluetooth ist ebenfalls mit an Bord. Das Gefäß selbst besteht aus nachhaltigen Materialien.

Der Filter muss nicht ausgetauscht werden, sondern kann stattdessen einfach ausgewaschen werden. Auf Kickstarter können sich sowohl Natur- als auch Tech-Liebhaber Natede zum Vorzugspreis von 133 Euro sichern. Im Handel soll sich der innovative Luftreiniger später 299 Euro kosten lassen. Mit dem Versand ist erst im Dezember zu rechnen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben