menu

Neues Album von Moby landet exklusiv in der Meditations-App Calm

Du hast den Release des neuen Albums von Moby irgendwie verpennt? Macht nichts, denn das war Sinn und Zweck der Sache – na ja, irgendwie. Die neuen Tracks des Musikers erschienen nämlich pünktlich zum World Sleep Day am 15. März – und zwar ausschließlich in der Meditations-App Calm.

Mobys neues Album heißt "Long Ambients 2" und ist der Nachfolger von "Long Ambients 1: Calm. Sleep.", einer Sammlung minimalistischer Musik, die Moby gezielt als Einschlafhilfe komponiert hat. Nun gibt es sechs neue Tracks mit einer Laufzeit von jeweils 37 Minuten, die den Zuschauer noch stärker entspannen sollen. Hören kann man die allerdings nur über die Calm-App.

Moby gegen unruhige Nächte

"Ich habe diese Songs ursprünglich für mich selbst gemacht, weil ich diese Art von Musik nirgendwo finden konnte", erklärte der Electro-Künstler laut Calm. "'Long Ambients 2' wurde geschaffen, um mir beim Einschlafen zu helfen und um anderen Menschen zu helfen, Ruhe zu finden und möglicherweise eine bessere Nachtruhe zu bekommen. Ich möchte es mit anderen Leuten teilen, die Schlaf-Probleme haben, mit Ängsten kämpfen oder es schwer haben, zur Ruhe zu kommen."

Calm sorgt weiter für spektakulären Content

Es ist nicht das erste Mal, dass die Calm-App mit exklusiven Inhalten für Aufsehen sorgt. So wandelte die Meditations-App 2016 schon ganze Episoden der kultigen TV-Show "The Joy of Painting" mit US-Künstler Bob Ross in sogenannte "Sleep Stories" um. Einige Monate später konnten sich die User der App dann eine Gute-Nacht-Geschichte von Schauspieler Matthew McConaughey vorlesen lassen. Und nun gibt es eben auch die persönliche Schlafmusik von Moby ... Wenn das nicht für süße Träume sorgt, was dann?

Die App "Calm: Meditation und Schlaf" ist sowohl für iOS als auch Android verfügbar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Health-Apps

close
Bitte Suchbegriff eingeben