Nie wieder verlaufen dank der neuen tactix Charlie von Garmin

Die Garmin-Smartwatch tactix Charlie ist robust – und kommt mit praktischen Features für Outdoor-Profis daher.
Die Garmin-Smartwatch tactix Charlie ist robust – und kommt mit praktischen Features für Outdoor-Profis daher. (©Garmin Deutschland GmbH 2018)
Jutta Peters Wartet noch immer auf ihren Brief aus Hogwarts. Erwägt alternativ eine Laufbahn bei den Avengers.

Garmin präsentierte jüngst sein neustes Smartwatch-Modell tactix Charlie – und diese Uhr vereint alle Features in sich, die Du bei Deinem nächsten Outdoor-Abenteuer brauchen könntest. Zumindest verlaufen kannst Du Dich mit diesem Wearable sicherlich nicht.

Der größte Clou der aktuellen Smartwatch: Die tactix Charlie von Garmin verfügt sowohl über das Karten- und Navigations-Tool der Fenix 5X, das über das 1,2-Zoll-große Farbdisplay abgerufen werden kann, als auch über die taktischen Funktionen des Vorgängermodells tactix Bravo, die vor allem im Jagd- und Militärbereich Anwendung finden. So kann beispielsweise das Display auch mit einem Nachtsichtgerät abgelesen und ein duales Koordinatensystem angezeigt werden.

Garmins Allrounder für den Outdoor-Einsatz

Laut offizieller Pressemitteilung von Garmin ist der Neuling unter anderem mit einem 3-Achsen-Kompass, GPS und vorinstalliertem Topo-Kartenmaterial ausgestattet, das dank eines 16-GB-Speichers auch individuell ergänzt werden kann. Daneben dürfen jedoch auch die "gewöhnlichen" Smartwatch-Funktionen nicht fehlen: Die tactix Charlie verfügt ebenso über einen Herzfrequenzmesser und zeigt – per Bluetooth mit dem Smartphone verbunden – eingehende Anrufe und eingetragene Termine an. Verpackt sind diese "inneren Werte" in einer stabilen Titanium-Ummantelung, die den Witterungen beim Outdoor-Einsatz trotzen soll.

tactix Charlie Karten-Tool fullscreen
Das Europa Karten-Tool ist ein echtes Plus der tactix Charlie. (©Garmin Deutschland GmbH 2018)

tactix Charlie landet schon bald in den Regalen

Laut Hersteller-Angaben ist die tactix Charlie bis zu 100 Metern wasserdicht – ein Regenschauer dürfte der Smartwatch somit nichts anhaben. Darüber hinaus steht auch der Akku den einen oder anderen Tagesausflug in die Wildnis durch: Eine Akkuladung soll im GPS-Modus knapp 20 Stunden und im Smartwatch-Modus satte zwölf Tage lang halten. Die neue Garmin-Watch soll noch im ersten Quartal 2018 in den Handel kommen und hierzulande mit 749,99 Euro zu Buche schlagen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben