menu

Niraxx: Smartes Stirnband fördert Konzentration und besseren Schlaf

Hast Du schon einmal abends im Bett gelegen und das Gefühl gehabt, dass Dein Gehirn einfach nicht abschalten kann? Ein neues Stirnband könnte Deine kreisenden Gedanken nun zur Ruhe bringen. Mithilfe einer Licht-Therapie soll Niraxx die mentale Leistungsfähigkeit, das generelle Wohlbefinden und den Schlaf verbessern.

Entwickelt wurde das smarte Stirnband von einem Team des Massachusetts General Hospital. Niraxx hat sich daraufhin die Technologie gesichert und präsentiert diese nun auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo.

Dir geht ein Licht auf

Und so funktioniert's: Im Stirnband eingebaute, nah-infrarote LED-Lichtmodule senden Signale an bestimmte Bereiche des Gehirns, um die natürlichen Beruhigungs- und Erholungsprozesse zu aktivieren. Je nach gewünschtem Zweck können dabei verschiedene Hirnregionen angesprochen werden. So kann Niraxx dabei helfen, zur Ruhe zu kommen, Stress zu reduzieren, das Gedächtnis oder die Konzentration zu fördern. Auch auf die Länge und Qualität des Schlafs kann mit dem Gadget Einfluss genommen werden.

Um die persönlichen Ziele zu erreichen, muss das Stirnband laut Hersteller mindestens zweimal die Woche für 20 bis 40 Minuten getragen werden – gerne auch häufiger. Die integrierten Lichtmodule können über die zugehörige Smartphone-App gesteuert werden.

Auf einer Wellenlänge mit Niraxx?

Auf Indiegogo hat Niraxx sein Finanzierungsziel bereits übertroffen. Wer ein solches Stirnband sein Eigen nennen möchte, hat noch einige Tage Zeit, um sich sein Exemplar für 151 Euro zu sichern. Im Oktober 2019 sollen die smarten Bänder dann an ihre neuen Besitzer weltweit ausgeliefert werden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Health-Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben