menu

Offiziell: Der Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS ist da

Zuwachs für die Fitbit-Familie: Der Wearables-Hersteller hat den Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 offiziell vorgestellt. Beim Design bleibt wie erwartet alles beim Alten, das integrierte GPS ist dagegen ein deutliches Upgrade zum Vorgänger.

Dank des GPS-Moduls kann das Gadget Aktivitäten, Geschwindigkeiten und zurückgelegte Distanzen in Echtzeit tracken, ohne dass der Träger sein Smartphone dabeihaben muss. Das ist besonders für Radfahrer und Läufer praktisch.

GPS, NFC und Spotify: Die Neuerungen

Was ist NFC?
Near Field Communication ist ein Übertragungsstandard zum kontaktlosen Datenaustausch, beispielsweise zum Bezahlen per Smartphone, Fitness-Tracker  oder Smartwatch.

Der Fitbit Charge 4 ist das zweite Wearable des Herstellers mit integriertem GPS, bislang war das Feature der Smartwatch Fitbit Ionic vorbehalten. Beim Fitbit Charge 4 ist außerdem kontaktloses Zahlen via NFC-Funk serienmäßig an Bord. Der Vorgänger Charge 3 bot diese Funktion nur in der Special Edition. Ebenfalls neu ist die Einbindung von Spotify: Songs des Streamingdienstes lassen sich über den Fitness-Tracker auswählen und abspielen – das Smartphone zu Hause bleiben.

Der Fitbit Charge 4 bietet zwei neue Trainings-Features

Bereit für ein Upgrade?
Bei SATURN kannst Du den Fitbit Charge 4 vorbestellen.

Bei den Trainings-Funktionen gibt es zwei Neuerungen namens Trainings-Intensitätskarte und Aktivzonenminuten. Die Trainings-Intensitätskarte bildet die Herzfrequenz an unterschiedlichen Stationen der Laufroute ab. So kann der Nutzer im Anschluss an das Training sehen, auf welchem Terrain und in welchem Abschnitt er seine beste Leistung abgegeben hat. Das Feature Aktivzonenminuten misst die Intensität und den Erfolg des Workouts anhand der Herzfrequenz. Zusätzlich lassen sich mit dem Fitbit Charge 4 der weibliche Zyklus tracken und die nächtlichen Schlafphasen aufzeichnen.

Der Fitbit Charge 4 bietet darüber hinaus die bewährten Funktionen seines Vorgängers: Er trackt Aktivität, Kalorienverbrauch und Herzfrequenz, ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht und besitzt diverse smarte Funktionen wie die Anzeige von Benachrichtigungen, Anrufen und Terminen. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu sieben Tage.

Preis und Verfügbarkeit
Der Fitbit Charge 4 lässt sich für 149,95 Euro vorbestellen, erhältlich ist der Fitness-Tracker ab 15. April. Die Special Edition mit exklusiven Armbändern erscheint zeitgleich für 169,95 Euro.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit Charge 4

close
Bitte Suchbegriff eingeben