menu

Ōura: Kann der smarte Ring frühzeitig vor Infekten warnen?

Ein groß angelegter Praxisversuch soll ermitteln, ob der Ōura-Ring zuverlässig vor grippalen Infektionen warnen kann.
Ein groß angelegter Praxisversuch soll ermitteln, ob der Ōura-Ring zuverlässig vor grippalen Infektionen warnen kann.

Der smarte Ring von Ōura trackt Körpertemperatur, Puls, Atemfrequenz und erstellt ein Bewegungsprofil seines Trägers. Nun soll eine groß angelegte Studie untersuchen, ob das Wearable grippale Infekte frühzeitig erkennen und den Nutzer zuverlässig warnen kann.

Die finnischen Entwickler des smarten Gesundheits-Gadgets arbeiten für die Untersuchung mit Wissenschaftlern der University of California in San Francisco zusammen. An der Studie nehmen 2.000 Personen teil, der smarte Ring misst permanent die Körpertemperatur und Atemfrequenz der Probanden. Die Daten spielt er an die Ōura-App weiter, die User auf ihren Smartphones installiert haben.

Ring soll Anzeichen für Corona-Infektion erkannt haben

Die Idee, dass der Ōura-Ring frühzeitig vor grippalen Infekten und auch vor einer Infektion mit Covid-19 warnen könnte, hatte Dr. Ashley Mason von der University of California. Die Wissenschaftlerin hatte erfahren, dass ein Finne positiv auf die Infektion getestet wurde – nachdem sein smarter Ring leichtes Fieber und einen hohen Ruhepuls erkannt hatte. Der Betroffene selbst hatte zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Symptome gespürt, berichtet TechCrunch.

Die Wissenschaftler wollen nun untersuchen, ob der smarte Ring bereits zwei bis drei Tage vor dem Auftreten von Symptomen wie Husten anzeigen könnte, dass eine Infektion vorliegt. Hilfreich wäre das beispielsweise für Angestellte im Gesundheitswesen, die mit vielen Gefährdeten in Kontakt kommen und diese unwissentlich anstecken könnten.

Ob sich der smarte Ring zur Vorhersage von Infekten eignet, soll nun die Studie zeigen. Klar ist: Smarte Gesundheits-Gadgets können nie eine medizinische Beratung ersetzen. Bei Verdacht auf eine schwerwiegende Infektion sollten sich Betroffene an ihren Hausarzt oder den ärztlichen Notdienst wenden.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Health-Gadgets

close
Bitte Suchbegriff eingeben