menu

PacePro zieht mit Beta-Version auf Garmin Forerunner 245 und 945 ein

Garmin Forerunner 245-Garmin Deutschland GmbH
Besitzer der Smartwatches Forerunner 245 und 945 können ihre Läufe bald mit PacePro planen.

Garmins smartes Lauf-Feature PacePro zieht auch auf der Forerunner 245 und Forerunner 945 ein. Beta-Versionen der entsprechenden Gerätesoftware können sich Nutzer schon jetzt auf die beiden Wearables holen.

PacePro war bisher nur für die Modelle aus Garmins Fenix-6-Reihe verfügbar, mit dem nächsten Softwareupdate dürfte die Funktion ebenso auf den Modellen 245 und 945 der Forerunner-Reihe Einzug halten. Die noch nicht endgültig fertiggestellten Versionen der Software lassen sich aber bereits in ihren Grundfunktionen nutzen.

Nutzung auf der Forerunner 245 etwas komplizierter

Da die Forerunner 945 weitestgehend mit denselben Sensoren ausgerüstet ist wie die Smartwatches der Fenix-6-Reihe, dürfte PacePro auf der Uhr problemlos funktionieren.

Etwas anders sieht es bei der Forerunner 245 aus. Da das Wearable über kein Barometer zur Höhenmessung verfügt, müssen Nutzer ihre Läufe vorab in Garmins Connect-App planen. Ist der fertige Laufplan auf die Forerunner 245 geladen, kalkuliert PacePro die Durchschnittsgeschwindigkeit passend zum Anstieg des Geländes.

Was bringt PacePro eigentlich?

PacePro hilft Dir, Läufe auf unterschiedlichen Terrains zu planen. Abhängig vom Anstieg des Geländes und Deiner bevorzugten Laufgeschwindigkeit errechnet die Software, wie schnell Du im Schnitt laufen solltest. Während des Runs liefert PacePro Dir Echtzeit-Coaching direkt auf die Fitness-Smartwatch, weist Dich etwa darauf hin, dass Du langsamer oder schneller werden solltest.

In der zugehörigen Garmin-App kannst Du im Anschluss an den Lauf eine detaillierte Analyse einsehen. PacePro zeigt Dir unter anderem ganz genau, wann Du unter und über der anvisierten Laufgeschwindigkeit gelegen hast.

Verfügbarkeit
Die Beta-Versionen für Forerunner 245 (3.46 Beta) und Forerunner 945 (3.08 Beta) lassen sich von der Garmin-Webseite herunterladen. Bedenke aber: Betas sind nutzbar, aber noch nicht vollständig vom Entwickler durchgetestet. Fehler in den PacePro-Vorabversionen könnten Dein Wearable also beispielsweise zum Abstürzen bringen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Garmin

close
Bitte Suchbegriff eingeben