menu

Philips Hue: Trulifi transportiert Daten via Licht

Optische Datenübertragung: Mit der Trulifi-Technik von Signify lässt sich über Lichtwellen im Netz surfen.

Signify bringt ein neues Li-Fi-System namens Trulifi auf den Markt. Es soll Philips-Hue-Lichtsysteme zu ultraschnellen optischen Datenüberträgern machen und dort zum Einsatz kommen, wo Funklösungen wie WLAN gar nicht oder nur eingeschränkt zum Einsatz kommen können.

Das niederländische Unternehmen Signify, bis 2018 noch Philips Lighting, preist die Trulifi-Technik als zuverlässige und extrem flotte Alternative zu WLAN an: Bis zu 150 Megabit pro Sekunden sollen mit dem Li-Fi-System (Li-Fi steht für Light Fidelitiy) möglich sein – eine Übertragungsrate, die sonst meist nur via Netzwerkkabel zu erreichen ist.

So funktioniert Trulifi

Bei Trulifi handelt es sich um ein System aus Sender und Empfänger. Der Sender wird an einem Philips-Hue-Lichtsystem angebracht. Die verbauten LEDs werden daraufhin vom Sender mit hoher Geschwindigkeit an- und ausgeschaltet. Für das menschliche Auge ist das nicht sichtbar, aber der Empfänger, der sich zum Beispiel an einem Notebook anbringen lässt, nimmt diese Lichtsignale auf und verwandelt sie in elektrische Impulse. So gelingt die optische Datenübertragung (mehr zur Funktionsweise von Li-Fi im Allgemeinen).

Ein Vorteil ist die hohe Geschwindigkeit. Allerdings darf nichts zwischen Sender und Empfänger stehen. Es lassen sich also, anders als bei WLAN, keine Daten durch Wände übertragen. 

Mit Trulifi 6002 können Lampen nachgerüstet werden. fullscreen
Mit Trulifi 6002 können Lampen nachgerüstet werden.
Dieser Sender verwandelt die optischen Daten in elektrische Impulse um. fullscreen
Dieser Sender verwandelt die optischen Daten in elektrische Impulse um.
Trulifi 6013 soll dem Hersteller zufolge bis zu 250 Megabit pro Sekunde übertragen. fullscreen
Trulifi 6013 soll dem Hersteller zufolge bis zu 250 Megabit pro Sekunde übertragen.
Mit Trulifi 6002 können Lampen nachgerüstet werden.
Dieser Sender verwandelt die optischen Daten in elektrische Impulse um.
Trulifi 6013 soll dem Hersteller zufolge bis zu 250 Megabit pro Sekunde übertragen.

Einsatzgebiete von Trulifi

Signify zielt mit der Trulifi-Technik auf Geschäftskunden ab, die vorgestellten Sender sind nur mit Bürolampen von Philips Hue kompatibel. Der Einsatz bietet sich vor allem an Orten an, an denen Funknetze versagen oder nicht flächendeckend eingesetzt werden können wie Fabriken und Krankenhäuser.
Trulifi ist ab sofort verfügbar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Philips

close
Bitte Suchbegriff eingeben