menu

Polar Ignite: Neue Fitnessuhr misst mehr als Sport

Die Fitnessuhr Polar Ignite begleitet Dich beim Training und im Schlaf.

Polar bringt eine neue GPS-Fitnessuhr für Sportfans auf den Markt. Die Polar Ignite misst die Herzfrequenz und analysiert als Besonderheit die Erholungsphasen des Körpers.

Um Höchstleistungen beim Sport zu erreichen, sind regelmäßiges Training, ausgewogene Ernährung und natürlich angemessene Ruhephasen wichtig. Hersteller Polar legt bei seiner neuen GPS-Fitnessuhr Ignite den Schwerpunkt auf die Erholungszeiten.

Die Polar Ignite zeichnet wie andere Fitnessuhren auch die Herzfrequenz des Trägers mithilfe optischer Sensoren auf.  Besonderheit: Sie kombiniert diese Werte mit dem Schlafverhalten sowie den Varianzen von Herz- und Atemfrequenz zwischen Ruhe- und Bewegungsphasen. Aus diesen Daten generiert die Uhr einen Wert, der Nutzern dabei helfen soll, ihren Trainingsplan an den tatsächlichen Erholungszustand anzupassen. Die Polar Ignite kann laut Hersteller mehr als 100 unterschiedliche Sportaktivitäten tracken, darunter auch Schwimmen.

polar-ignite fullscreen
Mit optischen Sensoren misst die Polar Ignite die Herzfrequenz des Trägers.

Polar Ignite erstellt persönlichen Fitnessplan

Dem Technik-Blog Wareable zufolge wird Polar diese Funktionen auf seine Vantage-Modellreihe übertragen. Ein weiteres Feature namens "FitSpark" wird dagegen vorerst der Ignite vorbehalten sein: Die Fitnessuhr erstellt auf Basis der gemessenen Daten und der Qualität der Erholungsphasen für jeden Nutzer einen individuellen Trainingsplan. Im ebenfalls neuen "Serene"-Modus liefert die Uhr Anleitungen für Atemübungen und soll so beim Entspannen helfen.

Die Polar Ignite ist mit schwarzem Armband für knapp 200 Euro erhältlich. Für rund 230 Euro gibt es die Fitnessuhr mit Silikonarmband in Weiß oder Gelb.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitness-Tracker

close
Bitte Suchbegriff eingeben