menu

Preisgekrönt: Baby-Monitor Miku überwacht die Atmung Deines Babys

Auf der CES 2019 sorgten nicht nur smarte Neuerungen für Küche, Wohnzimmer und Co. für Begeisterung unter den Besuchern. Auch diverse Baby-Gadgets zogen die anwesenden in ihren Bann. Ganz vorne dabei war der neue Baby-Monitor von US-Start-up Miku, deren gleichnamiges Device gleich zwei begehrte Awards abstauben konnte.

Im Rahmen der Best of BabyTech wurde das Gadget mit dem Award als Zuschauerliebling und mit dem Siegerpreis in der Kategorie Baby Sleep ausgezeichnet.

Miku liefert detaillierte Schlafanalyse für Dein Baby

Dass die Besucher von Miku besonders angetan waren, dürfte dabei gleich mehrere Gründe gehabt haben. So überwacht der smarte Baby-Monitor die Atmung des Babys, seine Bewegungen und Geräusche. Zudem messen diverse Sensoren innerhalb des smarten Gadgets Raumtemperatur und -Feuchtigkeit. Die gesammelten Werte nutzt Miku, um in der zugehörigen App eine detaillierte Schlafanalyse für Dein Baby zusammenzustellen. Und all das vollkommen kontaktlos.

Dank Nachtsicht und einer 5-Megapixel-Kamera kann Miku Videos in HD-Qualität direkt auf Dein Handy streamen. Die integrierten Mikrofone liefern den zugehörigen Ton. Und weil das smarte Gadget auch Lautsprecher enthält, kannst Du Deinem Nachwuchs nicht nur Musik vorspielen, sondern sogar direkt mit Deinem Baby sprechen oder ihm vorsingen, ohne im Raum zu sein.

Baby-Monitor setzt auf Datensicherheit

Und weil Babys (unter anderem) im Schlaf am niedlichsten sind, lassen sich in der App auch HD-Videos und -Fotos speichern, die über die integrierte Kamera aufgenommen wurden. Für die Sicherheit all der privaten Daten und Aufzeichnungen sorgt ein Crypto-Chip kombiniert mit 128-Bit AES-Verschlüsselung und einem TLS/SSL-Protokoll zur sicheren Übertragung von Daten.

Aktuell kann der Miku Baby-Monitor für umgerechnet rund 348 Euro über die Homepage des Herstellers bestellt werden. Im Preis ist bereits ein einjähriger Service-Plan für die Nutzung der zugehörigen MikuMind-App (iOS und Android) inbegriffen. Für (auch ehemalige) Angehörige des Militärs, der Polizei, Feuerwehr, ärztlichen Notdienste und Co. bietet Miku einen zusätzlichen Rabatt an.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema CES

close
Bitte Suchbegriff eingeben