menu

Preisgekrönt: Location-Tracker Jiobit zeigt Dir, wo Dein Kind ist

Wenn es um Location-Tracker für Kinder, Haustiere und Wertgegenstände geht, gibt es heute bereits eine relativ große Auswahl auf dem Markt. Doch Tracker Jiobit unterscheidet sich gleich in vielfacher Hinsicht von seinen Konkurrenten. Und wurde auf der CES 2019 dafür nun sogar mit dem Best of BabyTech Award in der Kategorie "Health & Safety" ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es unter anderem, Jiobit zeichne sich durch besondere Reichweitenstärke, ein kleines und leichtes Format sowie hervorragende (Daten-)Sicherheit aus.

Jiobit setzt auf GPS und GLONASS

Damit Kinder den Jiobit-Tracker bequem bei sich tragen können, misst das Gadget gerade Mal 37 x 50 x 12 Millimeter und wiegt lediglich 18 Gramm. Der Location-Tracker kann dank seiner integrierten Schlaufe an quasi allem befestigt werden – vom Schnürsenkel bis zum Hosenband. Alternativ steht ein extra Sicherheits-Loop zur Verfügung, mit dem sich Jiobit kindersicher an Gürtelschlaufe, Knopfloch und Co. anbringen lässt.

Im Inneren des Trackers stehen ein Beschleunigungsmesser und Schrittzähler, ein Temperatursensor sowie ein mit GLONASS und GPS kompatibler Empfänger bereit. In Kombination mit Bluetooth sorgt all das dafür, dass Du Dein Kind jederzeit finden kannst. Dank IPX8-Wasserfestigkeit übrigens sogar im Schwimmbad.

Location-Tracker lässt Dich "Care-Teams" erstellen

In der zugehörigen App können verschiedene Geofence-Bereiche eingestellt werden. So lassen sich unter anderem sichere Orte wie Zuhause, Schule usw. definieren. Verlässt Dein Kind (oder Haustier) einen Bereich, erhältst Du sofort eine Benachrichtigung aufs Smartphone. Und wenn Dein Kind einen anderen als sicher gekennzeichneten Ort erreicht, wirst Du darüber ebenfalls in Kenntnis gesetzt.

Zusätzlich kannst Du den aktuellen Aufenthaltsort des Location-Trackers in Echtzeit in der Jiobit-App nachverfolgen. Damit Du nicht alleine ein Auge auf den Nachwuchs haben musst, lassen sich sogenannte Care-Teams für jeden Jiobit erstellen. Auf diese Weise erhalten auch Oma, Opa, das Kindermädchen usw. Zugriff auf die Ortungsdaten des Trackers.

Extra-Sicherheit für alle Daten

Damit keine Unbefugten die Tracking-Daten einsehen können, setzen die Entwickler von Jiobit auf mehrere Sicherheitsebenen. So werden alle Daten in der Cloud verschlüsselt und auch für die Übertragung der Informationen via WI-FI, Bluetooth oder das Handynetz werden spezielle Authentifizierungsschlüssel genutzt. Auch der verwendete Chip im Tracker ist laut Hersteller absolut Hacker-sicher.

Der Jiobit Location-Tracker kann aktuell über die Homepage des Herstellers bestellt werden und kostet umgerechnet knapp 131 Euro. Zusätzlich wird ein Datenplan für das Tracking nötig, der mit monatlich umgerechnet 7,85 Euro zu Buche schlägt.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Smart Living

close
Bitte Suchbegriff eingeben