menu

Smart & sicher: Vivints Outdoorkamera erkennt Eindringlinge dank KI

Smart-Home-Dienstleister Vivint hat eine neue Outdoorkamera vorgestellt. Sie soll Dein Heim nicht nur sicherer machen, sondern sich auch durch ein ganz besonderes Feature von der Konkurrenz abheben. Dafür verrichtet in der smarten Überwachungskamera eine neuartige KI-Software ihren Dienst – und die kann beispielsweise sogar eigenständig zwischen Paketbote und Langfinger unterscheiden.

Während herkömmliche Überwachungskameras oft zu unscharfe Bilder liefern oder Dich unnötig oft mit (Fehl-)Alarmen aufschrecken, sollen solche Probleme mit der neuen Outdoor Camera Pro von Vivint der Vergangenheit angehören. Das zumindest verspricht der Hersteller in der zugehörigen Pressemitteilung.

Outdoorkamera setzt auf Smart-Sentry-Funktion

Dank der sogenannten Smart-Sentry-Funktion soll die neue Outdoorkamera genau erkennen können, ob es sich bei dem aktuellen "Gast" auf Deinem Grundstück um einen echten Langfinger handelt. Oder eben doch nur um den Postboten. Dafür berücksichtigt die KI unter anderem die Aufenthaltsdauer. Und als Nutzer kannst Du selbst definieren, ab welcher Zeitspanne es verdächtig wird. Einstellungen sind laut Vivint dabei im Bereich von einer Sekunde bis anderthalb Minuten möglich.

Wurde eine potenzielle Bedrohung für Haus und Hof erkannt, belässt es die smarte Überwachungskamera aber nicht beim reinen Filmen. Zusätzlich aktiviert die Outdoor Camera Pro ein rotes Warnlicht sowie einen ebenfalls individuell auswählbaren Warnton. Langfinger sollen so direkt verschreckt werden, verspricht der Hersteller.

4K-Überwachungsvideos, Zwei-Wege-Kommunikation und mehr

Per Smartphonebenachrichtigung inklusive Video wirst Du zudem über den Vorfall unterrichtet. Über die zugehörige App kannst Du daraufhin eine Zwei-Wege-Kommunikation starten, einen weiteren Alarm aktivieren und auf Wunsch das gesammelte Beweismaterial sogar direkt mit der Polizei teilen.

Dass darauf auch alles Wichtige zu erkennen ist, soll die Auflösung in 4K HDR und 1.080 Pixeln gewährleisten. Zusätzlich verfügt die Überwachungskamera von Vivint über einen 140-Grad-Aufnahmebereich und eine Nachtsichtfunktion.

Wie oft Du benachrichtigt werden möchtest, lässt sich ebenfalls in der zugehörigen App einstellen. Je nach Präferenz kann die smarte Kamera Dich bei jeder Aktivität auf Deinem Grundstück warnen, nur, wenn das übergeordnete Smart-Home-Alarmsystem des Anbieters aktiviert ist – oder quasi bei allem dazwischen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Haussicherheit

close
Bitte Suchbegriff eingeben