menu

Smartwatch-Bilder & Specs geleaked: Sieht so die Fitbit Versa 2 aus?

Optisch scheint sich die Fitbit Versa 2 nicht allzu sehr vom Vorgängermodell zu unterscheiden.
Optisch scheint sich die Fitbit Versa 2 nicht allzu sehr vom Vorgängermodell zu unterscheiden.

Es sieht ganz so aus, als stünde die Fitbit Versa 2 in den Startlöchern. Das legen zumindest neue Produktfotos nahe, die gerade ihren Weg in die sozialen Netzwerke gefunden haben.

Auf Twitter teilte der normalerweise recht gut informierte Tech-Blogger Evan Blass alias @Evleaks die Bilder der neuen Fitbit-Smartwatch. Die scheint sich optisch sehr stark am Vorgängermodell zu orientieren, weist aber dennoch einige Besonderheiten auf.

Versteckte Veränderungen in der Optik

Wie schon die Fitbit Versa wird auch die Versa 2 offenbar über ein viereckiges Display mit einer schmalen Einfassung verfügen. Sollte es sich bei den geleakten Bildern tatsächlich um abschließende Produktfotos handeln, können wir zudem davon ausgehen, dass die beiden Knöpfe auf der rechten Gehäuseseite beim neuen Modell wegfallen. Der Button am linken Gehäuserand scheint dagegen erhalten zu bleiben.

Vor allem die Rückseite der neuen Fitbit scheint einige Updates spendiert bekommen zu haben. So wirkt die Unterseite des Gehäuses deutlich abgerundeter, das schwarze Glasfeld, das schon beim Vorgängermodell den Herzfrequenzsensor beheimatet hat, ist stark angewachsen.

Fitbit Versa 2 kommt mit einigen Updates

Einige potenzielle Updates der kommenden Fitbit Versa 2, die den Bildern nicht zu entnehmen sind, weiß Phonearena zu vermelden. Dem Portal zufolge soll das Gehäuse des Wearables aus "aerospace grade aluminium", also hochwertigem Aluminium, bestehen. Zudem dürfen sich Nutzer wohl auf ein farbiges AMOLED-Display freuen. Das Vorgängermodell hat nur ein LCD-Display zu bieten.

Das bereits erwähnte deutlich größere Glasfeld auf der Unterseite der Versa 2 soll zudem einen verbesserten PurePulse-Herzfrequenzsensor beherbergen. Auch die Aktivitäts- und Schlafüberwachung soll verbessert worden sein. Es wird erwartet, dass die neue Fitness-Smartwatch von Fitbit bis zu 50 Metern wasserdicht sein und internen Speicherplatz für mehr als 300 Lieder bieten wird. Auch Fitbit Pay dürfte bei der Versa 2 an Bord sein.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Fitbit Versa

close
Bitte Suchbegriff eingeben