menu

SmileRunner: Macht dieser Fitness-Tracker Fitbit & Co. Konkurrenz?

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Ein Fitness-Tracker muss nicht teuer sein, um mit imposanten Features zu überzeugen. Das wollen die Entwickler von SmileRunner aktuell auf der Crowdfundingplattform Indiegogo unter Beweis stellen. Doch kann das günstige Wearable wirklich mit Fitbit und Co. mithalten?

Tatsächlich können sich die Eckdaten des SmileRunner Fitness-Trackers durchaus sehen lassen. Das Wearable trackt rund um die Uhr Deine Herzfrequenz, verfügt über integriertes GPS, verschiedene Sport-Modi und Schlaftracking sowie eine IP68-Wasserfestigkeit.

Fitness-Tracker vor allem für Läufer interessant

Das bedeutet, dass der Fitness-Tracker staubgeschützt ist und dauerhaftes Untertauchen übersteht, womit SmileRunner auch unter der Dusche und im Pool am Arm bleiben darf. Ein extra Schwimmprogramm besitzt das Wearable allerdings nicht.

Dafür gehören Laufen (in- und outdoor), Fahrradfahren, Gehen, Wandern und Skifahren zu den unterstützen Sportarten. Beim Laufen nimmt es der Tracker mit den Daten ganz besonders genau und überwacht Laufgeschwindigkeit, Schritte pro Minute, zurückgelegte Distanz und verbrannte Kalorien. Der Herzfrequenzmesser zeigt Dir neben der Herzfrequenz auch den Herzfrequenzbereich auf, sodass Du Dein Training optimal daran ausrichten kannst.

SmileRunner bringt Indiegogo zum Strahlen

Alle Daten werden knapp zusammengefasst auf dem farbigen HD-Touch-Display angezeigt. Genauer kannst Du Dir die Analyse in der zugehörigen App ansehen. Zusätzlich informiert das Wearable Dich über den aktuellen Wetterbericht, eingehende Nachrichten und Anrufe. Und damit der Look auch immer zum Outfit passt, kannst Du das Armband des Fitness-Trackers ganz einfach austauschen.

Aktuell bemühen sich die Entwickler auf Indiegogo noch um die Finanzierung des SmileRunner-Fitness-Trackers, doch das Kampagnenziel wurde längst weit überschritten. Interessierte können sich das Wearable aktuell noch für umgerechnet rund 43 Euro sichern. Der Versand ist für Januar 2019 geplant.

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.
Das sagt Daniela:
Alles in allem nicht ganz Fitbit-Niveau, aber möglicherweise eine gute Alternative für alle, die einen günstigen Fitness-Tracker vor allem fürs Laufen suchen.
Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben