So günstig kann smart sein: Muse-Hybrid-Smartwatch erobert Kickstarter

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Du bist auf der Suche nach einer Smartwatch, möchtest aber das Design einer klassischen Armbanduhr nicht missen? Die aktuell verfügbaren Hybrid-Smartwatches überzeugen Dich allerdings in Sachen Smart-Features nicht ganz? Dann könnte die neue Muse-Hybrid-Smartwatch genau das Richtige für Dich sein. Die ist nämlich bis unters Ziffernblatt nur so vollgestopft mit Features – und schont trotzdem Deinen Geldbeutel.

Auf Kickstarter hat die große Stunde der neuen Hybrid-Smartwatch bereits geschlagen. Zu 223 Prozent ist die Muse bereits finanziert – und die Kampagne läuft noch über drei Wochen. Der Grund für den großen Erfolg der Smartwatch dürfte dabei nicht nur am schicken Design, sondern vor allem auch an den zahlreichen Features liegen, mit denen die Entwickler ihr Wearable ausgerüstet haben.

Muse Hybrid-Smartwatch vereint Fitness-Tracking und Smart-Features

Automatisches Fitness- und Schlaf-Tracking, Wasserfestigkeit bis 50 Meter, kontaktloses Bezahlen, Foto- und Musik-Kontrolle direkt vom Handgelenk aus, Benachrichtigungen und sogar ein UV-Warn-Feature – die Liste der smarten Fähigkeiten der Muse-Hybrid-Smartwatch ist lang und ziemlich eindrucksvoll. Außerdem verfügt die Uhr über eine SOS- und Handy-Such-Funktion und lässt Dich in der zugehörigen App nicht nur weitere smarte Funktionen konfigurieren, sondern unterstützt Dich auch mit gleich mehreren smarten Assistenten im Alltag.

Apropos App: Die gibt Dir nicht nur Einblick in Deine gesammelten Gesundheitsdaten, sondern sorgt mit dem eigens entwickelten Planetwatch-Game für zusätzlichen Spaß. Auf dem Ziffernblatt der Uhr selbst kannst Du dank kleiner Hinweissymbole sehen, welche Information Deine Smartwatch Dir gerade präsentieren möchte. Die Symbole werden in dem kleinen Fenster angezeigt, in dem bei herkömmlichen Uhren die Datumsanzeige sitzt, und bilden zum Beispiel Schuhabdrücke für Schrittzahlen ab. Wie Dein aktueller Stand ist, zeigt Dir ein kleiner Zeiger im Watch-eigenen "Activity Dial".

Bis zu 1 Jahr Batterielaufzeit

Besonders praktisch: Trotz all dieser Features ist die Muse in Sachen Strom extrem genügsam. Die Hybrid-Smartwatch wird über eine herkömmliche Knopfzelle betrieben, die bis zu einem Jahr durchhält. Ans Aufladen musst Du somit nicht denken.

Auf Kickstarter können sich Interessierte die Muse-Hybrid-Smartwatch aktuell noch in zwei unterschiedlichen Varianten (mit und ohne kontaktloses Bezahlen) sichern. Die Muse Minimo (ohne kontaktloses Bezahlen) gibt es ab umgerechnet rund 84 Euro, die Muse Grandeur (mit kontaktlosem Bezahlen) lässt sich aktuell ab umgerechnet rund 119 Euro kosten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben