Sonic Soak: Dieses kleine Gadget ist eine portable Waschmaschine

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

Du suchst nach einem einfachen Weg, (unterwegs) Kleidung zu reinigen? Sonic Soak ist ein neues Gadget, das Dir zukünftig nicht nur die Waschmaschine ersetzen, sondern auch so ziemlich alles reinigen können soll, was ins Wasser gelegt werden darf. Und zwar nicht nur oberflächlich, sondern bis in die kleinste Faser.

Egal, ob Matsch, Staub, Pollen, Fett oder anderer Schmutz – Sonic Soak soll jeder Art von Verunreinigung zuverlässig den Garaus machen. Dafür nutzt das kleine Gadget Ultraschallwellen und ist somit nicht nur gründlich, sondern auch noch flüsterleise.

Sonic Soak: Mit 50.000 Vibrationen pro Sekunde zu tiefenreiner Wäsche und Co.

Ganze 50.000 Vibrationen pro Sekunde soll Sonic Soak aussenden und damit Verunreinigungen jedweder Art zuverlässig verschwinden lassen. Dafür legst Du Kleidung und Co. einfach in eine Schale mit Wasser, gibst etwas Seife oder Waschmittel dazu und legst das kleine Device mit hinein. Strom liefert ein Wandadapter, der zugleich mit einem Timer ausgerüstet ist.

Einmal angeschaltet vibriert Sonic Soak aber nicht einfach nur fröhlich im Wasser vor sich hin. Die verwendeten Ultraschallwellen erzeugen mikroskopisch kleine instabile Bläschen, die bei Berührung mit Schmutz und Bakterien implodieren. Der so entstehende Druck löst alle Verunreinigungen und soll laut Hersteller zu einem bis zu 99,9 Prozent gründlicheren Ergebnis führen, als Waschmaschine und Co. es leisten können.

Miniformat trifft große Leistung

Trotzdem ist das kleine Kraftpaket gerademal knapp 11,4 Zentimeter groß und etwa 113 Gramm leicht. Um Sonic Soak möglichst langlebig zu machen, besteht der Ultraschallkopf zudem aus medizinischem Edelstahl.

Derzeit läuft auf Indiegogo die Kampagne zur Finanzierung des Sonic Soak, doch das angepeilte Ziel ist bereits um ein vielfaches überschritten. Wer schnell ist, kann sich das smarte Device trotzdem noch für einen Preis ab 125 US-Dollar (etwa 112 Euro) sichern. Der reguläre Verkaufspreis soll später bei 250 Dollar (ungefähr 224 Euro) liegen. Da die ersten Geräte bereits fertig produziert sind, sollen Vorbesteller schon im Dezember 2017 ihren Sonic Soak erhalten.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben