Sonnenklar! E-Bike Kvaern läuft auf Wunsch mit Solarenergie

Daniela Li Träumt von der "Walker Stalker Cruise" – oder einem Urlaub in Hauros wandelndem Schloss.

E-Bikes haben sich in den letzten Jahren zur echten Alternative für alle gemausert, die umweltfreundlich und trotzdem ohne zu viel Schweiß von A nach B kommen wollen. Trotzdem waren die elektrisch unterstützten Drahtesel bisher weiterhin auf herkömmlichen Strom aus der Steckdose angewiesen. Ein neues E-Bike aus Dänemark soll seine Fahrer jetzt vollkommen autark machen.

Kvaern heißt das E-Bike, das den Entwicklern zufolge Elektro-Fahrräder revolutionieren soll. Dafür setzt das smarte Bike auf Solarenergie, die es potenziell vollkommen unabhängig von der Steckdose macht – wenn Du möchtest.

E-Bike Kvaern setzt auf Solarenergie

Nutzer von Kvaern können nämlich grundsätzlich zwischen zwei Energiequellen wählen. Der optisch schlank in den Rahmen integrierte Power-Pack lässt sich herausnehmen und dann direkt an jeder herkömmlichen Steckdose aufladen. Oder Du setzt auf eine Erweiterung mit Kvaern+.

Dabei handelt es sich um eine Art übergroße Powerbank für das smarte E-Bike. Die wird an einem beliebigen Ort angebracht und mit einem Solarpanel verbunden. Während Du durch die Gegend saust, speichert Kvaern+ die Sonnenenergie und gibt sie bei Bedarf via Kabel an Dein E-Bike ab. Erfinder Jonas Gissel plant sogar, in Zukunft sonnenenergiebetriebene Ladestationen im ganzen Land aufzustellen. Und nimmt sich dabei ein Vorbild an Autobauer Tesla.

Kvaern-Erfinder sieht Tesla als Vorbild

"Tesla war ohne Zweifel eine große Inspiration für Kvaern", zitiert Digital Trends Jonas Gissel. "Wie quasi der gesamte Rest der Welt sind wir ziemlich beeindruckt von dem, was Tesla mit der Autoindustrie gemacht hat. Mit dem E-Bike als solches stehen wir vor einer Revolutionierung der Fahrradindustrie. Egal, ob voll-elektrisch oder Hybrid: Die Zukunft liegt in der Sonnenenergie."

Dabei will Kvaern eigenen Angaben zufolge mit der Einführung von "smarten, bezahlbaren und coolen Alltagsgegenständen" helfen, die alleine mit "grüner Energie" betrieben werden. Das eigene E-Bike des Unternehmens soll etwa mit einer Akkuladung mindestens 50 Kilometer bewältigen können. Der integrierte 250W-Motor sorgt dafür, dass Nutzer in gerade mal 4,5 Sekunden von 0 auf 25 Stundenkilometer kommen.

Aktuell kann man Kvaern noch nicht regulär kaufen. Über die Homepage des Unternehmens können Interessierte aber bereits Vorbestellungen aufgeben und sich damit Rabatte auf den tatsächlichen Verkaufspreis sichern.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Beliebteste Artikel bei Smart Living

  • Letzte 7 Tage
  • Letzte 30 Tage
  • Alle
close
Bitte Suchbegriff eingeben