menu

Statt Mitgliedschaft: Flexit-App lässt Dich trainieren, wo Du willst

Hat man einen Vertrag mit einem Fitnessstudio abgeschlossen, ist man meist an eine bestimmte Filiale gebunden und muss auf Reisen vielleicht sogar ganz auf seine sportliche Routine verzichten. Die Firma Flexit will mit ihrer gleichnamigen App für mehr Flexibilität sorgen.

Die Anwendung ermöglicht es ihren Mitgliedern, verschiedene Fitnessstudios in der Nähe zu nutzen, ohne eine feste Mitgliedschaft abschließen zu müssen. Stattdessen zahlen die Sporttreibenden nur genau die Zeit, die sie im Studio verbringen.

Abrechnen im Minutentakt statt Monatsbetrag

Das Prinzip ist denkbar einfach: Nach dem Öffnen der App suchst Du eine Location aus und siehst auf einen Blick, welche Fitnessstudios an dem Programm beteiligt sind. An der Sportstätte Deiner Wahl scannst Du via App den dort aufgestellten Flexit-Code und die Session startet. Nach dem Workout scannst Du erneut den Code und die Session endet.

Und nur diese Zeit wird Dir in Rechnung gestellt. "Die Verbraucher wünschen sich mehr Auswahl und Kontrolle darüber, wie, wann und wo sie konsumieren. Flexit ist die logische Lösung für diese Schwachstelle im Fitnessbereich", wird Gründer Michael Rojas von TechCrunch zitiert. 

Flexit-App ist derzeit nur in den USA nutzbar

Viele moderne Fitnessstudios bieten über die App zudem Kurse und Co. an. Leider gibt es jedoch einen Wermutstropfen: Bislang ist die App nur an sieben US-Standorten – unter anderem New York und Ilinois – mit insgesamt 400 Fitnessstudios nutzbar. Weitere Standorte sollen jedoch folgen und vielleicht schafft die Fitness-App ja mit der Zeit den Sprung über den Großen Teich. Flexit ist für Android und iOS verfügbar.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel bei Smart Living

close
Bitte Suchbegriff eingeben