menu

Studie zum Valentinstag: Jeder dritte Deutsche sucht die Liebe im Netz

Die meisten Befragten nutzen Online-Dating-Dienste auf dem Smartphone.
Die meisten Befragten nutzen Online-Dating-Dienste auf dem Smartphone.

Der Valentinstag steht vor der Tür und alle beschäftigen sich mit dem Thema Liebe – auch der Digitalverband Bitkom. Dessen jüngste Umfrage ergab nun, dass bereits jeder dritte Bundesbürger Online-Dating nutzt, um die wahre Liebe zu finden. Und auch die Erfolgsquote der Online-Partnersuche hat die Studie unter die Lupe genommen ...

Für die Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom wurden 1.007 Deutschen ab 16 Jahren verschiedene Fragen zu Online-Dating-Plattformen und ihren persönlichen Dating-Gewohnheiten gestellt. Das Ergebnis: Rund 30 Prozent aller Befragten haben schon einmal einen Online-Dating-Dienst genutzt. Seien es nun kostenpflichtige Dienste wie Parship und ElitePartner, Single-Börsen auf Facebook oder Dating-Apps wie Tinder und Lovoo.

Besonders viele U30-Singles suchen die Liebe per Mausklick oder Swipe

In der Altersgruppe der 16- bis 29-Jährigen nutzen sogar mehr als vier von zehn Befragten (knapp 41 Prozent) Online-Dating-Dienste. Bei den 30- bis 64-Jährigen ist es immerhin jeder Dritte. Und selbst in der Generation 65 plus hat mittlerweile mehr als jeder Zehnte schon einmal einen Partner im Netz gesucht.

50 Prozent Trefferquote beim Online-Dating

Die digitale Suche nach dem Herzblatt führt durchaus häufig zum Erfolg. Mehr als die Hälfte der Befragten (52 Prozent) gab an, per Online-Dating schon einmal einen festen Partner kennengelernt zu haben. Bei knapp jedem Vierten (24 Prozent) habe die Beziehung bis dato gehalten.

Wer demnach für den Valentinstag bislang noch kein Date hat, sollte vielleicht doch einmal einen Online-Dating-Versuch wagen – es könnte sich lohnen.

Kommentar schreiben
Relevante Themen:

Neueste Artikel zum Thema Valentinstag

close
Bitte Suchbegriff eingeben